Buriram, Moto3: Erste Pole für Celestino Vietti (KTM)

Von Mario Furli
Moto3
Celestino Vietti (13) landete im Qualifying ganz vorne

Celestino Vietti (13) landete im Qualifying ganz vorne

KTM-Pilot Celestino Vietti aus dem Sky Racing Team VR46 sicherte sich die erste Pole-Position seiner noch jungen Moto3-Karriere. Die Titelanwärter Aron Canet und Lorenzo Dalla Porta auf 6 und 10.

Am Samstagmorgen ging auf dem Chang International Circuit nach dem Regen lange nichts, aber als das Qualifying der Moto3-Klasse um 12.35 Uhr Ortszeit (7.35 Uhr MEZ) begann, schien längst die Sonne. Die Strecke war großteils trocken, nur noch wenige feuchte Stellen waren zu sehen.

Im Q1 setzten sich Celestino Vietti (KTM), John McPhee (Honda), Raul Fernandez (KTM) und Filip Salac (KTM) durch. Sie gesellten sich in der entscheidenden zweiten Qualifying-Session, in der die Startplätze 1 bis 18 ausgefahren werden, zu den Top-14 der kombinierten Zeitenliste nach den freien Trainings-Sessions.

Zu Beginn des Q1 lagen kurzzeitig beide Redox-PrüstelGP-Fahrer, Salac und Jakub Kornfeil, an der Spitze der Zeitenliste. Im nächsten Umlauf setzte Petronas-Sprinta-Fahrer McPhee in 1:43,398 min eine neue Bestzeit. Vietti reihte sich nur 0,003 sec dahinter auf Platz 2 ein.

Tony Arbolino (Snipers Honda) sorgte unterdessen für Aufregung, weil er das Gas zudrehte und seinen Konkurrenten im Weg stand. Zur Erinnerung: Bereits am Freitag stand fest, dass Kornfeil wegen Langsamfahrens um 12 Startplätze nach hinten versetzt wird; Ayumu Sasaki, Salac und Riccardo Rossi müssen als Wiederholungstäter sogar in die letzte Reihe.

Zur Halbzeit der 15-minütigen Session übernahm WM-Leader Lorenzo Dalla Porta (Leopard Honda) in 1:43,304 min die vorläufige Pole-Position.

In der Schlussphase unterbot Gabriel Rodrigo gleich zweimal die Bestzeit: In 1:43,185 min stand er an der Spitze der Zeitenliste – aber er durfte sich nur kurz freuen, denn in ihrer jeweils letzten fliegenden Runde zeigten die Moto3-Piloten eine Sektorbestzeit nach der anderen: Das Klassement wurde auf den Kopf gestellt.

Am Ende jubelte Vietti aus dem Sky Racing Team VR46, der zuvor den Umweg über das Q1 nehmen musste, über seine erste Pole-Position. Marcos Ramirez (Leopard Honda) und Albert Arenas (Ángel Nieto KTM) komplettierten die erste Startreihe.

Der WM-Zweite Aron Canet aus dem Max Racing Team steht auf Startplatz 6, WM-Leader Dalla Porta nur auf 10. Vor dem 15. Kräftemessen der Saison trennen die beiden bekanntlich nur zwei Punkte.

Moto3-Ergebnisse, Buriram, Q2:

1. Vietti, 1:42,599 min
2. Ramirez, + 0,118 sec
3. Arenas, + 0,152
4. Toba, + 0,298
5. Lopez, + 0,368
6. Canet, + 0,409
7. Migno, + 0,574
8. Rodrigo, + 0,586
9. Arbolino, + 0,627
10. Dalla Porta, + 0,705
11. Suzuki, + 0,744
12. Foggia, + 0,781
13. McPhee, + 0,799
14. Salac, + 0,847
15. Kornfeil, + 0,890
16. Fernandez, + 0,935
17. Yurchenko, + 1,243
18. Sasaki, + 1,652

Moto3, Buriram, Q1:

1. Vietti, 1:43,579 min
2. McPhee, + 0,034 sec
3. Fernandez, + 0,211
4. Salac, + 0,264
5. Julian Jose Garcia, + 0,264
6. Riccardo Rossi, + 0,309
7. Sergio Garcia, + 0,455
8. Booth-Amos, + 0,498
9. Nepa, + 0,563
10. Ogura, + 0,567
11. Deniz Öncü, + 0,595
12. Pizzoli, + 0,789
13. Masaki, + 0,912
14. Darryn Binder, + 1,124
15. Zannoni, + 1,284

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE