Jonas Folger fährt für Ioda Racing

Von Matthias Dubach
Moto3
Jonas Folger wechselt von MZ zu Ioda Racing

Jonas Folger wechselt von MZ zu Ioda Racing

Nach der Degradierung bei MZ kann Folger 2012 doch Rennen fahren. Er wird eine Ioda-Maschine fahren.

Grosses Aufatmen bei Jonas Folger: der Bayer kann die kommende Moto3-WM-Saison doch noch als Stammfahrer in Angriff nehmen. Der 18-Jährige kam bei Ioda Racing unter und wird die Eigenbaumaschine TR002 des Italienischen Teams pilotieren.

Folger war wegen der finanziellen Schwierigkeiten bei MZ im Rennteam der Sachsen vom Einsatz- zum Testfahrer degradiert worden. Daraufhin ist Ioda-Teambesitzer Giampiero Sacchi auf den letztjährigen 125-ccm-GP-Sieger von Silverstone aufmerksam geworden.

Einem Einsatz von Folger beim letzten offiziellen Wintertest (nächsten Montag bis Mittwoch) in Jerez steht damit nichts mehr im Wege. Der 18-Jährige reist am Sonntag mit Vater Jakob nach Andalusien, wo die Verträge unterschrieben werden.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm