Cortese will noch mehr Siege

Von Kay Hettich
Moto3
Sandro Cortese steht nicht unter Druck

Sandro Cortese steht nicht unter Druck

Als neuer Weltmeistertitel poliert Sandro Cortese in den verbleibenden Saisonrennen seine Statistik auf. Beim Meeting auf Phillip Island holte er die siebte Pole, am Sonntag soll Sieg Nummer fünf folgen.

«Ich habe zwar mein grösstes Ziel erreicht, aber ich will immer noch Rennen gewinnen», sagt der Deutsche Weltmeister ehrgeizig. «Mit der Pole-Position habe ich diesen Anspruch untermauert.»

In der Saison 2012 ist Sandro Cortese das Vorbild in Sachen Konstanz: Je vier Siege und zweite Plätze sowie fünf dritte Ränge stehen zu Buche, dazu sieben stattliche Pole-Position. In welcher Liga der 22-Jährige in diesem Jahr spielt, zeigt ein Vergleich mit dem überragenden Marc Marquez, der 2010 Weltmeister in der 125-ccm-Kategorie wurde. Der Spanier holte seinen Titel 310 Punkten – KTM-Pilot Cortese steht zwei Rennen vor dem Saisonende bereits bei deren 280. Mit zwei weiteren Podien würde er die Saison also mit mehr WM-Punkten beenden, als seinerzeit der Spanier.

Dass auf Phillip Island ein Podium oder gar der Sieg möglich ist, steht nach einem Vorpsrung von 0,4 sec auf Aspar-Pilot Jonas Folger (D/Kalex) nicht zur Debatte. «Ich bin bereit für smartes Rennen und werde mich nicht unter Druck setzen», sagt Cortese abgeklärt. «Wenn ich nicht schon zu Beginn einen Vorsprung herausfahren kann, werde ich die Lage checken und halt in den letzten Runden zuschlagen. Ich geniesse jeden Moment, denn ich liebe diese Strecke.»

Übrigens: Bereits 2011 konnte der Berkheimer auf Phillip Island den Sieg abräumen. Damals gewann er mit 13 sec Vorsprung souverän vor Luis Salom.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 25.11., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 25.11., 23:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
» zum TV-Programm
5DE