Moto3-Test Jerez, Tag 3: Jack Miller vorne

Von Matthias Dubach
Moto3
Jack Miller kann mit der Bestzeit abreisen

Jack Miller kann mit der Bestzeit abreisen

Am verregneten letzten Testtag blieben viele Fahrer in den Boxen.

Kleiner Prestigeerfolg für das Racing Team Germany, das ist dieser Moto3-Saison als Caretta Technology RTG an den Start geht. Jack Miller stellte auf der FTR-Honda die Tagesbestzeit am letzten Testtag in Jerez auf. Der Australier fand auf der nassen Strecke mit 1:58,354 min die schnellste Linie und distanzierte Alex Rins (KTM) um 0,141 sec.

Wie in der Moto2-Klasse hatten auch in der Klasse der 250-ccm-Viertakt-Einzylinder-Motoren viele Piloten ganz auf eine Ausfahrt verzichtet, wie etwa Titelfavorit Maverick Vinales oder Toni Finsterbusch aus dem Kiefer-Team. Florian Alt ging hingegen auf die Strecke, um sich weiter mit der Kalex-KTM anzufreunden. Aber der Moto3-Rookie beendete den Test mit einem Sturz in der schnellen Fahrerlagerkurve. Es blieb Alt die 14. Position (+ 1,718 sec) auf der Zeitenliste, damit platzierte er sich vor Philipp Öttl (17.)

Moto3-Test Jerez, dritter Tag (Donnerstag)
1. Jack Miller (AUS), FTR-Honda, 1:58,354 min
2. Alex Rins (E), KTM, 1:58,494
3. Jakub Kornfeil (CZ), Kalex-KTM, 1:58,644
4. Romano Fenati (I), FTR-Honda, 1:59,044
5. Miguel Oliveira (P), Mahindra, 1:59,100
6. Alex Márquez (E), KTM, 1:59,193
7. John McPhee (GB), FTR-Honda, 1:59,282
8. Zulfahmi Khairuddin (MAL), KTM, 1:59,383
9. Arthur Sissis (AUS), KTM, 1:59,464
10. Livio Loi (B), Kalex-KTM, 1:59,469
11. Jasper Iwema (NL), Kalex-KTM, 1:59,470
12. Hyuga Watanabe (J), Honda, 1:59,504
13. Efren Vazquez (E), Mahindra, 1:59,689
14. Florian Alt (D), Kalex-KTM, 2:00,072
15. Matteo Ferrari (I), FTR-Honda, 2:00,610
16. Lorenzo Baldassarri (I), FTR-Honda, 2:00,855
17. Philipp Öttl (D), Kalex-KTM, 2:00,861
18. Francesco Bagnaia (I), FTR-Honda, 2:01,709
19. Juanfran Guevara (E), TSR-Honda, 2:04,888
20. Alessandro Tonucci (I), Honda, 2:05,625

Streckenrekord: Romano Fenati (I), FTR-Honda, 1:52,774 (2012, Regen)
Pole-Rekord: Romano Fenati (I), FTR-Honda, 1:49,760 min (2012)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE