Niklas Ajo: «Die Top-10 sind das Ziel»

Von Sharleena Wirsing
Moto3
KTM-Werkspilot Niklas Ajo

KTM-Werkspilot Niklas Ajo

Während der Winterpause musste Niklas Ajo eine Knieverletzung auskurieren. Nun spricht er über seine körperliche Verfassung, die Vorsaisontests und seine Ziele für 2013.

KTM-Werkspilot Niklas Ajo fiel im vergangenen Jahr weniger durch sein fahrerisches Können, als durch seinen Hang zur Aggressivität auf. Zwei Tätlichkeiten gehen auf das Konto des Finnen. Weil er beim Grand Prix in Jerez einen weiblichen Streckenposten ins Kiesbett schubste, wurde er für das nächste Rennen in Portugal gesperrt. In Indianapolis geriet Ajo mit Adrian Martin aneinander, der ihn zuvor aus dem Rennen befördert hatte.

Beim Skifahren zog sich der 18-Jährige eine schwere Verletzung am linken Knie zu, die noch nicht gänzlich verheilt ist. Trotz dieser Verletzung hat sich Niklas Ajo aus dem Team Avant Tecno für 2013 hohe Ziele gesteckt. In seinem dritten WM-Jahr will der Moto3-Pilot konstant Punkte sammeln und die Saison unter dem Top-10 beenden.

Aufgrund deiner Knieverletzung hast du einen harten Winter erlebt. Wie verlief die Vorsaison bisher für dich?
Dieser Winter war etwas schwierig, weil meine Knieverletzung es mir nicht erlaubte, mit vollem Einsatz zu trainieren. Vor einem Monat wusste ich nicht einmal, ob ich antreten kann. Das Knie fühlt sich jeden Tag besser an, aber ich muss noch geduldig sein und abwarten, wie es sich bei den nächsten Tests entwickelt.

Wie fühlst du dich nach den ersten Tests in Valencia und Jerez?
Mein Gefühl ist im Allgemeinen gut. Obwohl die Tests nicht perfekt verliefen, habe ich wichtige Runden gedreht und mich an das neue Bike gewöhnt. Nun muss ich Erfahrungen sammeln und mich mit der Abstimmung der KTM vertraut machen.

Wie fit wirst du beim ersten Grand Prix sein?
Ich denke, dass ich in guter Verfassung sein werde. Wir müssen noch am Set-up der Maschine arbeiten, aber wir haben Zeit und sind zuversichtlich.

Im letzten Jahr hast du regelmässig Punkte gesammelt. Wie sehen deine Ziele für diese Saison aus?
Mein Ziel ist es, besser als im letzten Jahr zu sein. Ich will konstanter werden und wenn möglich in jedem Rennen Punkte sammeln. Die Saison möchte ich unter den Top-10 beenden.

Was hast du aus der letzten Saison gelernt?
Ich habe gelernt mich zu entspannen und ruhiger zu sein. Ich weiss, dass ich in der letzten Saison zu viele Stürze hatte. Die kleineren Zwischenfälle werden sich in diesem Jahr auch nicht wiederholen.

Welche Aspekte deines Fahrstils musst du noch verbessern?
Ich muss meine Kontrolle über die Maschine während des Bremsvorgangs verbessern. In der vergangenen Saison hatte ich damit Probleme; viele Fahrer konnten mich beim Anbremsen überholen.

Wird die Konkurrenz 2013 noch stärker sein als im letzten Jahr?
Ich weiss nicht, ob sie stärker ist als letzten Jahr oder nicht. Doch im Allgemeinen wird das Niveau vermutlich höher sein. Deshalb ist es schwieriger, gute Resultate zu zeigen.

Was ist notwendig, um einer der Top-Fahrer zu sein?
Ich denke ein gutes Bike, ein fähiges Team, eine ausgeprägte Anpassungsgabe und gute Starts. Zudem ist es wichtig ruhig zu bleiben und gleichzeitig die notwendige Aggressivität für den Kampf an der Spitze zu haben.

 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
7DE