Toni Finsterbusch: «Rausrollen und Daten sammeln»

Von Matthias Dubach
Moto3
Toni Finsterbusch: Rang 19 im ersten Training

Toni Finsterbusch: Rang 19 im ersten Training

Die Moto3-Meute hat das erste freie Training in Texas hinter sich.

Vor dem ersten Trainingstag auf der neuen Rennstrecke Circuit of the Americas sprachen die meisten Fahrer ehrfürchtig von den schnellen Schikanen, den grossen Höhenunterschieden und der harten Anbremszonen. Nach dem ersten Moto3-Training kam ein erstaunlicher Fakt hinzu: «Pro Runde war ich sechs Mal im ersten Gang», stellte Toni Finsterbusch fest, der die erste Session auf Rang 19 beendete.

Die Zeit oder die Platzierung interessierte im Kiefer-Team aber nur am Rande. Finsterbusch: «Das erste Training ist ein Rausrollen und Datensammeln. Ich kann aber schon jetzt sagen, dass diese Strecke sehr viel Spass macht. Ich habe keine Ahnung, um wie viel wir uns im Laufe des Wochenendes verbessern können. Aber es gibt auf jeden Fall noch einige Reserven, aber das geht nach dem ersten Training allen Fahrern so.»

Bessert sich auf der Strecke die Haftung und wird an der Kalex-KTM die Abstimmung verfeinert, könnte eine Erste-Gang-Kurve wegfallen. «Aber ich denke, bei fünf Mal erster Gang pro Runde wird es bleiben», meinte der 19-jährige Sachse.

Gibt es in Texas für Finsterbusch die ersten WM-Punkte 2013? «Ich habe mir für das Rennen kein Ziel gesetzt. Ich habe eines für das Qualifying, aber das behalte ich noch für mich. Zuerst müssen wir abwarten, wie die weiteren Trainings ablaufen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 02.12., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
8DE