Philipp Öttl: Es winkt Rang 2 in der Rookies-Wertung

Von Otto Zuber
Moto3
Philipp Öttl (re.): John McPhee (M.) ist sein Rivale in der Rookies-Wertung

Philipp Öttl (re.): John McPhee (M.) ist sein Rivale in der Rookies-Wertung

Vor einem Jahr gab der Kalex-KTM-Pilot ein sensationelles WM-Debüt in Valencia. Nun will Philipp Öttl am gleichen Ort seine starke Rookie-Saison krönen.

Vor einem Jahr schlug Philipp Öttl wie eine Bombe in der Moto3-WM ein: Beim ersten Grand Prix seiner Karriere fuhr der Kalex-KTM-Fahrer mit einer Wildcard in Valencia auf Anhieb in die Punkte. Bei schwierigen feuchten Bedingungen kämpfte Öttl zeitweise gar mit dem damaligen WM-Dritten Maverick Viñales und holte am Ende den sensationellen elften Rang.

Nun kehrt der Bayer nächste Woche an den Ort seines aufsehenerregenden WM-Debüts zurück. In seiner ersten kompletten WM-Saison bewies Öttl, dass Valencia 2012 keine Eintagesfliege war. Der Rookie aus dem Interwetten-Team holte 2013 schon 27 WM-Punkte und liegt damit auf der 18. Tabellenposition. «Philipp will in Valencia mit einer weiteren Platzierung in den Punkterängen überzeugen, aber auch in der Rookies-Wertung den zweiten Rang sicherstellen», stellte Vater Peter Öttl fest.

In der Wertung der Neulinge führt unangefochten Alex Márquez, der vor einer Woche in Motegi seinen ersten GP-Sieg feierte. Öttl hat auf John McPhee nur noch drei Punkte Vorsprung, weil der Schotte aus dem Racing Team Germany in Japan in die Top-Ten fuhr.

Das Interwetten-Team wird wie viele Mannschaften gleich im Anschluss an das Saisonfinale nach Jerez reisen. Beim zweitägigen Test wird Öttl erstmals die neue Kalex-KTM für die Saison 2014 ausprobieren.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 10.08., 18:10, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 10.08., 18:40, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 10.08., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 10.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 10.08., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 10.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Björn Borg Story vom 11.04.1983
Mo. 10.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Wayne Gretzky Portrait vom 21.03.1988
Mo. 10.08., 21:10, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Carl Lewis vom 20.01.1986
Mo. 10.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mo. 10.08., 21:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Alberto Tomba vom 18.01.1988
» zum TV-Programm
21