Misano: Honda demütigt KTM-Star Jack Miller

Von Kay Hettich
Moto3
Gegen die Honda-Werkspiloten Alex Rins und Alex Marquez war beim Moto3-Rennen in Misano kein Kraut gewachsen: WM-Leader Jack Miller (KTM) als Dritter mit Schadensbegrenzung. Philipp Öttl auf P19.

Nach der ersten Runde sah es noch gut aus für KTM-Star Jack Miller. Der von der Pole aus fulminant startende Australier setzte sich zunächst souverän in Führung, wurde aber von den Honda-Werkspiloten vom Estrella Galicia-Team Aex Rins und Alex Marquez schnell gestellt und auf den dritten Rang verwiesen. Während vorne Rins das Rennen knapp vor seinem Teamkollegen für sich entschied, musste sich Miller noch gegen weitere Piloten durchsetzen, bis er den letzte Podiumsrang sicher hatte. In der Gesamtwertung schrumpfte Millers Vorsprung auf Alex Marquez von 13 nur noch 9 Punkte.

Unter anderem raufte Miquel Oliveira mit KTM-Werkspilot Miller um Platz 3, doch der Portugiese warf seine Mahindra in den Kies und vergab die Chance auf ein starkes Ergebnis. Bester Mahindra-Pilot wurde somit der Südafrikaner Brad Binder auf Position 6.
Im Kampf um Platz 4 setzte sich am Ende Calvo-Pilot Isaac Vinales gegen den talentierte Enea Bastianini (beide KTM) durch.

Für Husqvarna verlief das Meeting in Misano nicht sonderlich erfolgreich. Niklas Ajo kämpfte zu Rennbeginn zwar um eine Top-5-Platzierung, fiel dann aber weit zurück und stürzte zu allem Überfluss. Auch der Brite Danny Kent enttäuschte auf Rang 12.

Indy-Sieger Efren Vazquez (Honda) erkämpfte für das Racing Team Germany den zehnten Rang.

Ein starkes Rennen fuhr der Deutsche Philipp Öttl. Der Interwetten-Pilot ging nur von Position 29 ins Rennen, kämpfte sich mit seiner Kalex aber tapfer bis auf Rang 19 nach vorne. Der letzte Punkterang war aber weit entfernt.

So lief das Rennen:

Start: Miller biegt mit Vorsprung in die erste Kurve ein, dann Ajo, Marquez, Rins, Oliveira, Vazquez und Kent. Öttl auf P17.

Runde 1: Miller mit 0,7 sec Vorsprung auf Marquez, Ajo und Rins.

Runde 2: Miller nur noch 0,3 sec vorn. Ajo wird auf P6 durchgereicht. Vazquez verbessert sich auf Rang 5. Öttl nur noch auf P29

Runde 3: Rins überholt Teamkollegen Marquez und nur noch 52/1000 sec hinter Miller. Oliveira, Vazquez, Ajo, Vinales, Kent kämpfen um P4

Runde 4: Rins und Marquez vorbei an Miller

Runde 5: Miller fällt nach heftigem Rutscher hinter Oliveira, Vazquez  und Vinales auf P6 zurück. Öttl P27. Sturz Matteo Ferrari.

Runde 7: Rins, Marquez und Oliveira schon 2 sec in Führung, Miller wieder vor auf P4- Öttl P26

Runde 8: Rins setzt sich ab – schon 1,0 sec vor Marquez. Aber neuer Rundenrekord durch Guevara (Aspar) auf Rang 12. Öttl P22. Bagnaia mit Defekt ausgeschieden

Runde 10: Rins 1,3 sec vor Marquez, 1,7 vor Oliveira und 3,1 vor Miller

Runde 11: Sturz Ajo (Husqvarna)

Runde 12: Sturz Oliveira, Miller rutscht wieder vor auf P3. Öttl P20, Remy Gardner P29

Runde 13: Vinales und Binder raufen um P4, Bastianini vor auf P6

Runde 15: Marquez kommt seinem führenden Teamkollegen in kleinen Schritten näher. Nur noch 0,6 sec Vorsprung. Miller mit 2 sec Rückstand nicht in Schlagdistanz. Öttl P19

Runde 17: Rins nur noch 0,2 sec vorne. Bastianini vorbei an Vinales auf P4.

Runde 19: Marquez belauert seinen Teamkollegen, wartet aber mit einer Attacke. Fünf Punkte mehr wären wichtig für die Gesamtwertung. Miller schon 4 sec zurück sicher auf P3. Bastianini, Vinales und Binder kämpfen um P4.

Runde 20: Sturz Scott Derou

Runde 22: Führungswechsel – Marquez vorbei an Rins!

Runde 23: Rins aus dem Windschatten vorbei und gewinnt mit 42/1000 sec Vorsprung haudünn vor Marquez und Miller. Vinales setzt sich auf Rang 4 gegen Bastianini und Binder durch. Ötttl auf P19.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo. 18.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 02:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 04:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 04:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mo. 18.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
8DE