Fabio Quartararo: «Neue Abstimmungsmöglichkeiten»

Von Frank Aday
Moto3
Fabio Quartararo auf der Honda des Teams Estrella Galicia 0,0

Fabio Quartararo auf der Honda des Teams Estrella Galicia 0,0

Nach dem Jerez-GP liegt Rookie Fabio Quartararo auf Platz 3 der WM-Tabelle. Bei den anschließenden Testfahrten prüfte er neue Chassis-Abstimmungen für seine Werks-Honda.

In Jerez beeindruckte Moto3-Neuling Fabio Quartararo zunächst mit seiner ersten Pole-Position, bevor er im Rennen um den Sieg kämpfte. Obwohl er nach einem zu aggressiven Manöver in der letzten Kurve auf Rang 4 zurückfiel, demonstrierte er seine Stärke.

Beim Moto3-Test am Dienstag in Jerez prüfte er unterschiedliche Chassis-Optionen für seine Honda NSF250RW. «Beim Test hatte ich viel zu tun, weil wir viele Runden drehen wollten. Die Bedingungen waren wie am Renntag, aber es war ziemlich windig. Wir arbeiteten an verschiedenen Anpassungen am Bike.»

Bereits in seinem zweiten WM-Rennen in Austin schaffte es der Franzose auf das Moto3-Podest. «Wir hatten von Anfang an ein gutes Set-up mit dem ich mich wohl fühlte. Doch beim Test fanden wir eine andere Option, die mir auch viel Selbstvertrauen auf dem Bike gibt. Ich muss meinem Team für ihre Arbeit danken. Für die nächsten Rennen haben wir nun mehr Abstimmungsmöglichkeiten.»

Wie Marc Márquez befindet sich auch Fabio Quartararo unter den Fittichen von Ex-Weltmeister Emilio Alzamora. Er leitet das Moto3-Team Estrella Galicia 0,0, für das 2015 mit Fabio Quartararo und Jorge Navarro zwei vielversprechende Nachwuchspiloten antreten.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm