Philipp Öttl (14.): Neues KTM-Chassis und Schwinge

Von Sharleena Wirsing
Moto3
Philipp Öttl in der Schedl-Box

Philipp Öttl in der Schedl-Box

Mit Platz 14 im ersten freien Moto3-Training schaffte Philipp Öttl einen soliden Start in das Rennwochenende in Misano. 2013 fuhr er hier seinen ersten Moto3-Top-10-Platz ein.

Nach dem schwierigen Wochenende in Silverstone kam Philipp Öttl nun auf eine Strecke, mit der er gute Erinnerungen verbindet. Auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli fuhr der Bayer 2013 mit Platz 9 sein erstes Top-10-Ergebnis in der Moto3-WM ein.

Für den Misano-GP erhielt der KTM-Pilot ein neues Chassis und eine neue Schwinge. «Es war ein gutes Training. Ich fuhr die gesamte Distanz mit den weichen Reifen durch. Nach dem schwierigen Wochenende in Silverstone lief es nun wieder besser. Ich denke, ich habe mich einfach gut vorbereitet auf diesen Grand Prix. Ich bin sehr fokussiert. Für dieses Wochenende haben wir von KTM einen neuen Rahmen und eine neue Schwinge erhalten. Um es genau bewerten zu können, müssen wir noch schneller fahren. Erst dann sind die Unterschiede wirklich erkennbar», weiß Öttl.

«Bisher bin ich sehr zufrieden damit, wie alles funktioniert. Ich habe an Misano auch sehr gute Erinnerungen, denn ich habe hier mein erstes Top-10-Resultat eingefahren. Die Strecke ist flüssig und gefällt mir. Auch der neue Asphalt macht sich gut. Für das zweite Training werden wir noch ein paar Veränderungen vornehmen und einen neuen Reifensatz verwenden. Wir fuhren erst mit den weichen Reifen, um den Medium-Reifen aufzusparen, der wohl besser funktioniert und der Rennreifen sein wird.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 12.07., 18:30, hr-fernsehen
Herrliches Hessen
So. 12.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 19:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
So. 12.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
So. 12.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 12.07., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2012 Europa
So. 12.07., 20:55, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 12.07., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 12.07., 21:50, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 21:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
» zum TV-Programm
20