Ongetta: Antonelli soll 2016 um den Titel kämpfen

Von Günther Wiesinger
Moto3
Im Team Ongetta Rivacold wird sich für die Saison 2016 nichts verändern. Auf die Fahrer Niccolò Antonelli und Jules Danilo setzt die Truppe große Hoffnungen.

Das italienische Ongetta Rivacold Team von Mirko Cecchini will nächstes Jahr in der Moto3-Weltmeisterschaft in unveränderter Formation aufmarschieren. Wieder mit Honda NSF 250RW-Maschinen, wieder mit den Piloten Niccolò Antonelli, der 2015 bereits in Brünn und Motegi gewonnen hat, und Jules Danilo.

«Wir verändern nichts, gar nichts, wir wollen stabile Verhältnisse. Denn wir wollen 2016 mit Antonelli um den Weltmeistertitel kämpfen», verriet Ongetta-Teamkoordinator Stefano Bedon.

Technikchef ist weiterhin Mirkos freundlicher 71-jähriger Vater Giancarlo Cecchini, der seit 50 Jahren (!) im GP-Paddock als Techniker arbeitet und in den 1970er-Jahren im Morbidelli-Werksteam seine grössten Erfolge erlebt hat.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 20:45, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 20:45, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 20:55, Motorvision TV
    Andros E-Trophy
  • Fr. 27.11., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 21:45, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 27.11., 22:40, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 27.11., 23:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Fr. 27.11., 23:10, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 23:10, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE