Silverstone, Q1: Jonas Folger zieht in das Q2 ein

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Tech3-Yamaha-Pilot Jonas Folger

Tech3-Yamaha-Pilot Jonas Folger

Im Kampf um die letzten beiden Plätze im Qualifying 2 setzten sich Repsol-Honda-Pilot Dani Pedrosa und MotoGP-Rookie Jonas Folger durch, der unter einer Magen-Darm-Grippe leidet.

Die MotoGP-Piloten, die nach den ersten drei freien Trainings nicht unter den Top-10 lagen, kämpften im Qualifying 1 um die letzten beiden Plätze im Q2. Im Qualifying 2 werden dann die Startplätze 1 bis 12 vergeben.

Zu Beginn des 15-minütigen Qualifying 1 stürzte Pramac-Ducati-Pilot Danilo Petrucci in Kurve 12. Loris Baz setzte sich vor Aprilia-Pilot Sam Lowes und Bradley Smith auf der Red Bull-KTM an die Spitze.

Mit 2:1,285 min löste Alex Rins aus dem Team Suzuki Ecstar Ducati-Pilot Baz an der Spitze ab. Sein Teamkollegen Andrea Iannone preschte kurz darauf auf Platz 2.

Sieben Minuten vor Schluss schoss Tech3-Yamaha-Pilot Jonas Folger, der an einer Magen-Darm-Grippe leidet, mit 2:01,162 min an die Spitze vor Dani Pedrosa, der nur 0,052 sec langsamer war. Danilo Petrucci rückte wieder aus.

Dani Pedrosa sicherte sich in der letzten Minute Platz 1 mit 2:00,830 min und war 0,332 sec schneller als Jonas Folger. Auch Héctor Barberá war noch auf einer schnellen Runde.

Am Ende schafften Dani Pedrosa mit 2:00,830 min und Jonas Folger, der 0,332 sec einbüßte, den Sprung in das Qualifying 2. on Startplatz 13 wird am Sonntag Suzuki-Pilot Alex Rins losfahren. Dahinter folgten Álvaro Bautista (Ducati), Andrea Iannone (Suzuki), Héctor Barberá (Ducati), Jack Miller (Honda), Danilo Petrucci (Ducati) auf Platz 18, Bradley Smith (KTM), Karel Abraham (Ducati), Loris Baz (Ducati), Tito Rabat (Honda) und Sam Lowes (Aprilia) auf dem 23. und letzten Platz.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 02.12., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE