Jetzt endgültig: Misano-GP ohne Valentino Rossi

Von Günther Wiesinger
Valentino Rossi

Valentino Rossi

Alles andere wäre ein medinzinisches Wunder gewesen: Movistar-Yamaha bestätigte jetzt offiziell, dass Valentino Rossi auf das Rennen in Misano verzichten muss.

Der Enduro-Unfall von Valentino Rossi (38) vom vergangenen Donnerstag hat die erwarteten Folgen: Der Yamaha-Star, in der MotoGP-WM mit 26 Punkten Rückstand auf Leader Dovizioso an vierter Stelle, musste die Teilnahme am «Gran Premio San Marino e della Riviera di Rimini» vor seiner Haustüre in Tavullia absagen.

Das offizielle Statement: Das Movistar Yamaha MotoGP Team bedauert mitteilen zu müssen, dass Valentino Rossi nicht in der Lage sein wird, am kommenden Wochenende am Misano-GP teilzunehmen.

Das Yamaha-Werksteam hat sich entschieden: Maverick Viñales wird in Italien als einziger Fahrer antreten.

Die gesamte Belegschaft von Yamaha wünscht Valentino Rossi eine schnelle Genesung von seinem Schien- und Wadenbeinbruch und hofft, ihn sobald als möglich wieder auf seiner YZR-M1 zu sehen.

Das Comeback könnte bereits von 22. bis 24. September in Aragón stattfinden, wenn es nach dem Wunsch von Rossi geht.

Wegen der engen Situation in der Konstrukteurs- und Team-WM war vermutet worden, Yamaha könnte für die Dauer von Rossis Abwesenheit den Franzosen Johann Zarco auf die Werks-M1 setzen.

Stand Team-WM: 1. Movistar-Yamaha 327 Punkte. 2. Repsol-Honda 322. 3. Ducati Corse 273.

Stand Konstrukteurs-WM: 1. Yamaha 231. 2. Honda 224. 3. Ducati 212.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 20.05., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 20.05., 21:45, Motorvision TV
    G-Series Andorra 2022
  • Fr.. 20.05., 22:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2022
  • Fr.. 20.05., 23:05, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Fr.. 20.05., 23:35, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2021
  • Sa.. 21.05., 00:20, ServusTV Österreich
    Formel 2 - Barcelona, Spanien
  • Sa.. 21.05., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 21.05., 01:35, ServusTV Österreich
    Formel 3 - Barcelona, Spanien
  • Sa.. 21.05., 03:50, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Sa.. 21.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
» zum TV-Programm
2AT