Motegi, Q2: Rookie Johann Zarco auf Pole, KTM stark

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Johann Zarco

Johann Zarco

Johann Zarco sicherte sich für das MotoGP-Rennen auf dem Twin Ring Motegi die Pole-Position. Red Bull KTM darf sich über die beste Qualifying-Teamleistung 2017 freuen.

Pol Espargaró und Bradley Smith setzten sich im Qualifying 1 gegen Maverick Viñales und Cal Crutchlow durch. Die zwei Red Bull KTM-Piloten kämpften dann im Q2 um die Startplätze 1 bis 12. Der bisher beste Startplatz für KTM in der MotoGP-Klasse war Platz 7 von Espargaró auf dem Sachsenring. In Le Mans schafften es Espargaró und Smith bereits gemeinsam in das Q2.

Trotz eines heftigen Rutschers schnappte sich WM-Leader Marc Márquez im Q2 umgehend Platz 1 vor den Ducati-Piloten Danilo Petrucci und Jorge Lorenzo.

Fünf Minuten vor Schluss rückte Valentino Rossi auf Slicks aus. Marc Márquez tat es ihm gleich. Er setzte vorne und hinten die weiche Mischung ein. Die schmale Ideallinie war fast auf der gesamten Strecke trocken.

Pol Espargaró stürmte auf Platz 2 hinter Márquez nach vorne und lag eine Sekunde hinter dem WM-Leader.

Eine Minute vor Schluss verdrängte Tech3-Yamaha-Pilot Johann Zarco Márquez von Platz 1. Er war 0,434 sec schneller als der Repsol-Honda-Pilot. Auf Platz 3 lag Lorenzo vor Aleix und Pol Espargaró. Rossi lag mit 16,4 sec noch immer auf dem 12. und somit letzten Platz.

MotoGP-Rookie Johann Zarco schnappte sich nach dem Assen-GP zum zweiten Mal in diesem Jahr die Pole-Position. Der Franzose lag am Ende vor Danilo Petrucci, Marc Márquez und Aleix Espargaró.

Rossis Strategie mit Slicks ging nicht auf, er muss am Sonntag vom zwölften Platz starten. Auch Marc Márquez war am Ende auf den Slicks nicht in der Lage, sich zu verbessern.

Die Startplätze 7 und 8 für Bradley Smith und Pol Espargaró sind das bisher beste Qualifying-Ergebnis für das Team Red Bull KTM.

Enttäuschung: WM-Anwärter Andrea Dovizioso erreichte nur den neunten Rang.

Endstand:

1. Johann Zarco 1:53,469 min
2. Danilo Petrucci +0,318 sec
3. Marc Márquez +0,434
4. Aleix Espargaró +0,478
5. Jorge Lorenzo +0,766
6. Dani Pedrosa +0,873
7. Bradley Smith +1,403
8. Pol Espargaró +1,437
9. Andrea Dovizioso +1,595
10. Alex Rins +2,014
11. Andrea Iannone +2,148
12. Valentino Rossi +4,317

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm