MotoGP

Dani Pedrosa (Honda): «Muss mehr Speed finden»

Von - 17.02.2018 13:04

Repsol-Honda-Werkspilot Dani Pedrosa schaffte am Samstag in Thailand die zweitbeste Zeit. Aber er möchte am Sonntag wie Márquez unter 2 min fahren.

Fünfter Platz am Freitag, Platz 2 hinter seinem Repsol-Honda-Teamkollegen Marc Márquez am Samstag – das ist die erfreuliche Bilanz von Dani Pedrosa beim MotoGP-Test in Buriram auf dem Chang International Circuit in Thailand.

«Wir haben heute viel an der Suspension gearbeitet und versucht, ein besseres Set-up für diese neue Piste zu finden. Inzwischen haben wir uns mit dieser Rennstrecke besser angefreundet. Das ganze Motorrad, die Elektronik und die Getriebeübersetzung – das passt jetzt besser zusammen. Außerdem wurde mein Fahren besser, ich habe mich in einigen Kurven verbessert», schilderte Dani. «Aber wir haben an einigen Stellen der Piste noch Möglichkeiten zur Verbesserung, ich muss dort mehr Speed finden. Außerdem muss ich mich noch an die unterschiedlichen Reifentypen anpassen. Wir haben auch verschieene Verkleidungen zu probieren.»

Marc Márquez schaffte am zweiten Tag mit 1:29,969 min den erwarteten Sprung unter die 1:30-min-Grenze.

Traut sich Pedrosa so eine Zeit am Sonntag auch zu? «Das weiß man nie. Ich weiß nicht genau, wo unser Limit ist und wie stark wir uns noch steigern können. Wir werden morgen hier noch mehr Runden drehen und weitere Erfahrungen sammeln.»

MotoGP-Test Buriram, Samstag 17.2.:
1. Marc Márquez, Honda, 1:29,969 min
2. Dani Pedrosa, Honda, 0,158 sec
3. Jack Miller, Ducati, +0,216
4. Maverick Viñales, Yamaha, +0,305
5. Johann Zarco, Yamaha, +0,391
6. Danilo Petrucci, Ducati, +0,398
7. Alex Rins, Suzuki, +0,477
8. Cal Crutchlow, Honda, +0,521
9. Andrea Dovizioso, Ducati, +0,525
10. Jorge Lorenzo, Ducati, +0,760
11. Andrea Iannone, Suzuki, +0,806
12. Tito Rabat, Ducati, +0,886
13. Álvaro Bautista, Ducati, +0,914
14. Valentino Rossi, Yamaha, +0,919
15. Takaaki Nakagami, Honda, +0,932
16. Bradley Smith, KTM, +1,144
17. Aleix Espargaró, Aprilia, +1,161
18. Franco Morbidelli, Honda, +1,216
19. Mika Kallio, KTM, +1,629
20. Scott Redding, Aprilia, +1,668
21. Karel Abraham, Ducati, +1,692
22. Tom Lüthi, Honda, +2,025
23. Hafizh Syahrin, Yamaha, +2,029
24. Xavier Siméon, Ducati, +2,298

Die MotoGP-Zeiten in Buriram, Freitag 16.2.
1. Cal Crutchlow, Honda, 1:30,797 min
2. Alex Rins, Suzuki, +0,012
3. Marc Márquez, Honda, 0,115
4. Andrea Dovizioso, Ducati, +0,148
5. Dani Pedrosa, Honda, +0,163
6. Danilo Petrucci, Ducati, +0,206
7. Jack Miller, Ducati, +0,247
8. Valentino Rossi, Yamaha, +0,392
9. Andrea Iannone, Suzuki, +0,438
10. Jorge Lorenzo, Ducati, +0,449
11. Maverick Viñales, Yamaha, +0,497
12. Johann Zarco, Yamaha, +0,508
13. Tito Rabat, Ducati, +0,726
14. Álvaro Bautista, Ducati, +0,728
15. Aleix Espargaró, Aprilia, +0,865
16. Scott Redding, Aprilia, +0,888
17. Takaaki Nakagami, Honda, +0,895
18. Karel Abraham, Ducati, +0,901
19. Franco Morbidelli, Honda, +0,932
20. Bradley Smith, KTM, +0,944
21. Tom Lüthi, Honda, +1,919
22. Xavier Siméon, Ducati, +1,923
23. Mika Kallio, KTM, +1,952
24. Hafizh Syahrin, Yamaha, +2,368

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 08.12., 12:50, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 13:20, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 13:50, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 14:20, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 14:50, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 15:00, RTL Nitro
Top Gear: Winter Blunderland
So. 08.12., 16:25, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 17:15, Motorvision TV
High Octane
So. 08.12., 17:15, Hamburg 1
car port
So. 08.12., 17:40, ORF Sport+
FIA Formel E, Highlights aus Ad Diriyah
» zum TV-Programm