Dall’Igna: «Petrucci verdient Platz im Werksteam»

Von Frank Aday
MotoGP

Danilo Petrucci eroberte beim MotoGP-Rennen in Frankreich Platz 2 und war damit bester Ducati-Pilot. Der Italiener erhöhte somit seine Chancen auf den Platz neben Andrea Dovizioso im Ducati-Werksteam 2019.

2,3 sec trennten Danilo Petrucci beim Frankreich-GP von seinem ersten MotoGP-Sieg. Der Pramac-Ducati-Pilot musste sich nur WM-Leader Marc Márquez geschlagen geben. Da Andrea Dovizioso zu Sturz kam und Jorge Lorenzo auf Platz 6 zurückfiel, war Petrucci der beste Ducati-Pilot. Der 27-Jährige liegt nun in der Gesamtwertung auf Platz 5 – ebenfalls als bester Ducati-Fahrer.

Nach dem Rennen stellte Gigi Dall’Igna, General Manager von Ducati Corse, im Interview mit dem TV-Sender Sky Sport Italia klar: «Wenn Petrucci so weitermacht, dann hat er eine Ducati im Werksteam verdient.» Dort steht Andrea Dovizioso bereits als Nummer 1 fest, der Platz von Jorge Lorenzo wackelt. Lorenzo hat sich auch bei Suzuki angeboten – mit zwei Millionen Euro Sponsorgeld als Mitgift.

Sportdirektor Paolo Ciabatti lobte Petrucci nach dem Le Mans-GP in den höchsten Tönen: «Das war ein großartiges Rennen von Danilo. In den nächsten Tagen werden wir mit ihm über seine Zukunft sprechen. Das Ziel ist, nach Mugello eine Entscheidung zu treffen. Seine Leistung am Sonntag hat ganz sicher geholfen. Er machte einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung. Wir haben eine Option auf ihn und Miller, die bis Ende Juni gilt. Wir müssen abwarten, denn auch Lorenzo steht zur Wahl. Aber am Sonntag hatte Petrucci die Ducati [im Werksteam] verdient.»

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 04.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 04.06., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 04.06., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 04.06., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 22:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:20, Motorvision TV
Rückspiegel
Do. 04.06., 23:27, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:45, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm