Johann Zarco leicht enttäuscht über Startreihe 3

Von Rudi Hagen
MotoGP
Tech3-Yamaha-Pilot Johann Zarco fuhr in der Quali auf Platz 8

Tech3-Yamaha-Pilot Johann Zarco fuhr in der Quali auf Platz 8

Tech3-Yamaha-Pilot Johann Zarco startet am siebten WM-Wochenende auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya aus Reihe 3. Der Franzose zeigte sich leicht enttäuscht, vertraut aber auf seine Rennpace.

Sturz in Le Mans und nur sechs Punkte zuletzt in Mugello, das war so gar nicht nach dem Geschmack von Johann Zarco. In Barcelona sollte es anders werden, aber im Qualifying auf dem Catalunya-Circuit fuhr der Franzose nur auf Platz 8. Das bedeutet Startreihe 3 im Rennen am Sonntag.

«Ich fühlte mich ganz wohl auf dem Bike, aber es war schwierig für mich viel schneller zu fahren», bekannte der Tech3-Yamaha-Pilot, «ich gab alles was ich konnte, aber die anderen waren sehr stark.» Dennoch sieht er keinen Grund schwarz zu sehen: «Ich muss ruhig bleiben und mich auf das Rennen am Sonntag konzentrieren.»

Die Reifenfrage ist für den WM-Fünften Zarco noch nicht entschieden. «Die Pace mit dem soften Hinterreifen ist nicht so gut für mich fürs Rennen, weil es zu warm ist. Wir werden auf medium oder hart gehen. Werden das mit dem Team später am Abend besprechen. Ich bin aber etwas enttäuscht, denn ich dachte, ginge weiter vorwärts. Aber die achte Position ist nun mal dritte Reihe. Das meint aber erstmal gar nichts, denn im Rennen geht es wieder von vorne los.»

Eines sieht Johann Zarco auf jeden Fall positiv: «Letztes Jahr hat die Strecke die Reifen gefressen, da konntest du einige Runden sehr schnell fahren, aber dann ließ der Reifen immer weiter nach. Das ist jetzt anders, es ist ganz komfortabel hier zu fahren.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 11:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 12:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 25.10., 12:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 25.10., 12:50, Schweiz 2
    Motorrad - GP Teruel MotoGP
  • So. 25.10., 13:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Portugal 2020
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 25.10., 13:30, Motorvision TV
    FIA European Truck Racing Championship 2020
» zum TV-Programm
7DE