MotoGP

Mexiko-GP 2019: Was die MotoGP-Stars dazu sagen

Von Sharleena Wirsing - 14.08.2018 15:02

2019 soll die MotoGP-WM erstmals in Mexiko gastieren. Marc Márquez und Andrea Dovizioso sind über dieses Vorhaben geteilter Meinung.

Obwohl die Strecke bisher nicht für die MotoGP-WM homologiert ist, soll im April 2019 erstmals ein Motorrad-Grand Prix in Mexiko stattfinden. Die Mexikaner wollen auf der Formel-1-Piste in Mexico City ein MotoGP-Rennwochenende ausrichten.

In Brünn erhielten die MotoGP-Piloten in der Safety Commission die Streckenpläne. Die Strecke ist eng und hat nicht in allen Bereich ausreichend Auslaufzonen. «Wir haben das erst bei der Sitzung der Safety Commission in Brünn erfahren. Die Streckenpläne waren interessant, aber für uns Fahrer ist es sehr schwer alles zu verstehen, wenn wir nur die Pläne haben. Doch sie arbeiten wohl schon an der Strecke und wollen viele Dinge ändern, was die Auslaufzonen betrifft. Wenn die Jungs wie Franco Uncini und Loris Capirossi, die für die Sicherheit zuständig sind, sowie Carlos Ezpeleta sehen, dass es nicht sicher ist, werden wir dort nicht fahren. Es ist aber unmöglich, anhand der Pläne zu beurteilen, ob die Sicherheit ausreichend ist oder nicht», betonte Marc Márquez.

Márquez fuhr fort: «Das ist eine ganz andere Strecke, denn sie liegt in der Stadt und hat seltsame Kurven. Aber ich mag seltsame Kurven. Wenn wir hinmüssen, ist das für mich in Ordnung. Für mich ist das kein Problem. Aber bitte nicht mehr als 20 Rennen pro Saison. Es sind schon zu viele.»

Andrea Dovizioso sprach große Bedenken aus: «Wir haben in Brünn und Österreich darüber gesprochen, aber ich denke nicht, dass das schon feststeht. Wir sagten unsere Meinung, aber wir können das nicht einschätzen, wenn wir nur die Pläne kennen. Wenn das klappen soll, müssen wir einen Test fahren oder es anders verstehen. Ich kenne die Details nicht. Im Moment denke ich aber nicht, dass wir in Mexiko fahren werden.»

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 23.02., 20:45, Sport1
SPORT1 News Live
So. 23.02., 22:10, Motorvision TV
Liqui-Moly Bathurst 12 Hour Endurance Race 2019
So. 23.02., 23:55, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 24.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Mo. 24.02., 05:10, Motorvision TV
Reportage
Mo. 24.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mo. 24.02., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Mo. 24.02., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Mo. 24.02., 06:05, Motorvision TV
Report
Mo. 24.02., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
» zum TV-Programm
109