MotoGP

Marc Márquez in Misano: Fight gegen Rossi und Ducati

Von - 04.09.2018 12:35

Die Honda-Piloten Marc Márquez und Dani Pedrosa freuen sich auf den Misano-GP. WM-Leader Márquez hat seit dem Sachsenring nicht gewonnen. Er will den Vorsprung auf Rossi ausbauen und Ducati ein Schnippchen schlagen.

Die beiden spanischen Repsol-Honda-Werkspiloten Marc Márquez und Dani Pedrosa warten freudig auf das Rennen auf dem World Circuit Marco Simoncelli in Misano an der adriatischen Küste Italiens.

Zuletzt waren in Brünn und Spielberg die Ducati-Stars Dovizioso und Lorenzo siegreich. Honda-Star Márquez möchte einen Heimsieg der Ducatisti verhindern.

Marc und Dani haben eine erfolgreiche Vorgeschichte auf dieser Strecke und werden versuchen, diese am Sonntag fortzusetzen. Beide Fahrer hoffen auf sonniges, warmes Wetter für das Wochenende.

Die Weltmeisterschaft geht ab jetzt in die entscheidende Phase. Marc Márquez führt in der WM-Tabelle sieben Rennen vor Schluss mit 59 Punkten vor Valentino Rossi, wobei das Repsol Honda Team in der Konstrukteur- sowie in der Team-WM auf dem ersten Platz liegt.

Beim Grossen Preis von San Marino

... hat Marc Márquez 5 Siege: 1x 125 ccm (2010), 2x Moto2 (2011, 2012) und 2x MotoGP (2015, 2017), plus 1 Podestplatz und drei Pole-Positions.

... hat Dani Pedrosa zwei Siege in der MotoGP (2010, 2016) plus vier Podestplätze und zwei Pole Positions erobert.

Marc Márquez:
«Misano ist eine kurvenreiche und langsame Rennstrecke, im Vergleich zu anderen im Kalender. Es wird viel gebremst und beschleunigt. In der Vergangenheit konnten wir hier einige Erfolge feiern. Wir haben schöne Erinnerungen an Italien und wir wollen am kommenden Sonntag weitere hinzufügen. Letztes Jahr habe ich mich gut gefühlt auf dem Motorrad und ich konnte so fahren, wie ich es wollte. Trotzdem gehen wir am Freitag mit der gewöhnlichen Mentalität auf die Strecke; wir wollen jede Herausforderung anzunehmen und uns jeder Situation anzupassen. Wir werden versuchen, die Umstände und den Grip auf der Strecke zu verstehen und uns von Session zu Session zu verbessern. Ich hoffe, dass es am Wochenende sonnig und warm wird.»

Dani Pedrosa:
«Ich hoffe auf gutes Wetter in Misano und dass wir jede Session gut nutzen können. Ich mag die Strecke, auch wenn sie ein wenig uneben ist und der Grip manchmal eine Herausforderung darstellt, weil sich das im Verlaufe des Tages stark ändern kann. Die Reifenwahl ist sehr wichtig. Ich mag die Atmosphäre mit den Fans, die immer sehr leidenschaftlich sind. Und es ist schön, volle Tribünen zu sehen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 06.12., 18:15, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 06.12., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 06.12., 19:00, ORF Sport+
FIA Formel E, Highlights aus Ad Diriyah
Fr. 06.12., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 06.12., 19:20, Puls 4
GO! Spezial
Fr. 06.12., 19:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Fr. 06.12., 20:50, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 06.12., 20:55, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Fr. 06.12., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 06.12., 21:20, Motorvision TV
FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm