Cal Crutchlow (Honda): «Wollte an Lorenzo rankommen»

Von Isabella Wiesinger
MotoGP
Cal Crutchlow in Misano: 6. Startplatz

Cal Crutchlow in Misano: 6. Startplatz

Cal Crutchlow (LCR-Honda) zeigte sich enttäuscht von seinem sechsten Platz im Q2 am Samstag beim San Marino-GP. «Ich wollte näher an Lorenzo rankommen. Aber die Hoffnung dauerte nur drei Sekunden.»

«Ich hatte wahrscheinlich in der letzten Runde die falsche Einstellung», gab Crutchlow zu. «Als ich an der Flagge vorbeigefahren bin, hatte ich noch zwei Sekunden Zeit, mein Timing war perfekt.» Aber der Ehrgeiz war zu groß: «Ich dachte, dass ich es in die erste Startreihe schaffen und näher an Lorenzo herankommen könnte. Diese Hoffnung hat genau drei Sekunden gedauert.» Dann hat er sich selbst ausgebremst: «Der Crash war meine Schuld.»

Wie viele seiner Kollegen hat auch der Brite mit Problemen mit den Reifen zu kämpfen. «Ich hatte erneut Probleme mit dem Vorderreifen. Der harte Reifen findet keinen Grip auf der linken Seite, aber wir müssen das Positive sehen: Wir waren schnell im FP3 und im FP4 auf den gebrauchten Reifen. Vielleicht sollte ich sie auch morgen benutzen...»

«Es sieht aus, als hätte Lorenzo momentan einen Vorteil», überlegte der Honda-Fahrer weiter. «Es ist eine Weile her, dass ich einen neuen Medium-Hinterreifen benutzt habe. Ich habe einen im F3 benutzt und denselben dann auch im FP4. Ich kenne den Grip der neuen Reifen nicht. Als ich heute am Morgen rausfuhr, gab es noch ein paar feuchte Stellen. Ich bin froh, dass ich nicht in der dritten Startreihe gelandet bin, weil ich glaube, dass zwischen dem dritten und dem zwölften Platz nur drei Zehntelsekunden liegen. Das ist sehr eng. Ich bin gespannt auf das Rennen morgen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Do. 26.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:10, Motorvision TV
    Report
» zum TV-Programm
6DE