Dani Pedrosa (6.): «Brauche besseren Kurvenspeed»

Von Isabella Wiesinger
MotoGP
Dani Pedrosa

Dani Pedrosa

In Misano konnte Dani Pedrosa nicht mit den Spitzenreitern mithalten. «Beim Rennen hat man gesehen, dass ihre Rundenzeiten ungefähr sieben Zehntel schneller sind als meine», klagte er hinterher.

Repsol-Honda-Pilot Dani Pedrosa schaffte beim MotoGP-Rennen in Misano einen soliden sechsten Platz. Zufrieden ist er damit nicht, was aber nicht am Resultat liegt, sondern am Abstand zur Spitze. Der Spanier lag 17,408 Sekunden hinter dem erstplatzierten Andrea Dovizioso auf Ducati.

«Wir sind zu weit von der Top-Gruppe entfernt. Beim Rennen heute hat man gesehen, dass ihre Rundenzeiten ungefähr sieben Zehntel schneller sind als meine», klagte der Spanier. «Auf so einer kurzen Strecke ist das zu viel. Ducati hat momentan grosse Vorteile. Sie sind sehr schnell, vor allem auf den Geraden.»

«Aber auch wenn ich mich mit den Yamahas, den Suzukis und den anderen Hondas vergleiche, merke ich, dass ich ein besseres Setting benötige. Ich brauche besseren Kurvenspeed. Daran arbeite ich jedes Wochenende, aber wir scheinen nicht die richtige Balance zu finden, mit der ich schneller fahren kann», ärgerte sich der 32-Jährige.

In zwei Wochen reist die MotoGP nach Aragón zu einer Strecke, auf der Pedrosa in der Vergangenheit Erfolge gefeiert hat. «Mein Problem sind nicht die Rennstrecken, sondern das Setting des Motorrads. Eine andere Strecke wird meine Probleme nicht lösen. Ja, ich bin normalerweise gut in Aragon, aber in Misano auch. Wir werden sehen, ob unsere Veränderungen etwas bringen werden», bleibt der 54-fache GP-Sieger vorsichtig.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 22:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 21.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 01:30, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
6DE