Aragón: Zarco nach Platz 17 am Freitag ratlos

Von Petra Wiesmayer
MotoGP
Johann Zarco kommt im MotorLand Aragón nicht zurecht

Johann Zarco kommt im MotorLand Aragón nicht zurecht

Monster-Yamaha-Tech3-Fahrer Johann Zarco beendete den ersten Tag des Grand Prix im MotorLand Aragón auf dem 17. Gesamtrang – und war entsprechend enttäuscht.

Am Vormittag sah es für Johann Zarco noch recht vielversprechend aus. Mit der acht schnellsten Zeit und einem Rückstand von nur 0.983 sec. auf den Schnellsten, Andrea Dovizioso, startete der Franzose in den 14. Lauf der MotoGP-WM-Saison 2018.

Im zweiten freien Training am Nachmittag konnte Zarco seine Zeit zwar um fast eine halbe Sekunde verbessern, landete im Gesamtklassement nach insgesamt 35 Runden aber nur auf Platz 17.

«Es war ein schwieriges Ende des Freitags hier in Aragón. FP1 war besser als erwartet und ich war glücklich, weil ich ein gutes Gefühl auf dem Motorrad hatte», sagte Zarco am Nachmittag. «Am Nachmittag haben wir dieses gute Gefühl völlig verloren – durch die warmen Temperaturen gab es weniger Grip auf der Strecke. Wir haben unser Bike komplett verloren und konnten nichts tun.»

«Das ist sehr schwierig, da ich auf dem Bike alles probiert habe, aber bei jeder Runde war ich zu langsam. Es ist eine traurige Situation, ich werde aber weiter kämpfen, um unter den Top 10 zu sein und werde versuchen, für das Rennen zu arbeiten. Wir haben aber keine echte Lösung und der Abstand ist zu groß.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do. 03.12., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 22:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 03.12., 23:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
6DE