MotoGP: Hayden-Nummer 69 wird nicht mehr vergeben

Von Otto Zuber
MotoGP
Nicky Hayden

Nicky Hayden

Die Startnummer 69 wird zu Ehren von Nicky Hayden beim Grand Prix in Austin zurückgezogen und in der Motorrad-WM künftig nicht mehr vergeben. Der MotoGP-Weltmeister von 2006 verstarb 2017.

Die Startnummer 69 wird im Rahmen des Grand Prix von Austin, Texas (12. bis 14. April) zurückgezogen und gehört in Zukunft für immer dem «Kentucky Kid», wie Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta in einer Aussendung ankündigte: «Nicky Hayden war einer der Größten in diesem Paddock und ein fantastisches Beispiel für einen Fahrer, auf und neben der Strecke. Es freut mich sehr, sein Vermächtnis zu ehren und sicherzustellen, dass die Nummer 69 das Synonym einer Legende und eines Champions bleibt.»

Nicky Hayden fuhr in seiner MotoGP-Debüt-Saison 2003 auf Anhieb zweimal auf das Podest und landete in der WM-Wertung auf Rang 5. Bei seinem Heim-GP auf dem Laguna Seca Raceway feierte er 2005 seinen ersten MotoGP-Sieg, die Weltmeisterschaft beendete er als Dritter. 2006 kürte er sich auf der Repsol-Honda zum MotoGP-Weltmeister – dank konstanter Platzierungen ließ er Yamaha-Star Valentino Rossi knapp hinter sich.

Insgesamt gewann Hayen in der höchsten Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft drei Rennen und stand weitere 25 Mal auf dem Podest, ehe er 2016 in die Superbike-WM wechselte. Zum Abschluss seiner MotoGP-Karriere wurde er bereits 2015 in die «Hall of Fame» aufgenommen.

Seinem Traum, auch in der seriennahen Weltmeisterschaft einen Titel zu holen, wurde ein tragisches Ende gesetzt: Am 17. Mai 2017 kollidierte Hayden beim Training mit seinem Rennrad in unmittelbarer Nähe zum Misano World Circuit mit einem PKW und wurde schwerst verletzt. Wenige Tage später verstarb er im Krankenhaus.

«Es wird eine große Ehre sein, wenn Nickys Nummer 69 in Austin zurückgezogen wird. Es ist sehr passend, dass dies beim Grand Prix in Amerika passiert, weil diese Rennen Nicky so viel bedeutet haben und er sich jedes Jahr so darauf gefreut hat. Für mich persönlich wird es ein sehr spezielles Ereignis, weil die 69 meine Nummer war, als ich noch gefahren bin. Ich war sehr stolz, Nicky seine ganze Karriere über mit der 69 auf seinem Bike zu sehen», erinnerte sich Vater Earl Hayden und bedankte sich beim WM-Promoter Dorna für die Geste und die Unterstützung.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mo. 18.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 18.01., 06:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mo. 18.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 18.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo. 18.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 18.01., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE