Motocross-Skandal: Hund auf der Strecke

MotoGP 2019: Diese Teams & Fahrer treten in Katar an

Von Günther Wiesinger
Maverick Viñales fuhr im Winter bei zwei von vier Tests Bestzeit

Maverick Viñales fuhr im Winter bei zwei von vier Tests Bestzeit

​Für regelmäßige Leser von SPEEDWEEK.com enthält die von FIM und Dorna veröffentlichte Teilnehmerliste der MotoGP 2019 keine Überraschungen.

Sechs Ducati, vier Honda, vier Yamaha und vier KTM – vier Hersteller treten 2019 mit Kundenteams an. Nur Suzuki und Aprilia leisten sich kein Privatteam. Dabei wünschte sich Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta bereits für 2018 von jedem Werk ein Satellitenteam.

Die Besetzung der Teams ändert sich erheblich, nur zwei Teams bleiben unverändert – Movistar Yamaha mit Rossi und Vinales sowie LCR Honda mit Crutchlow und Nakagami.

Repsol Honda tritt ohne Dani Pedrosa, dafür mit Jorge Lorenzo als Teamkollege von Superstar Marc Márquez an. Im Ducati-Werksteam sind mit Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci zwei Italiener am Start. Red Bull KTM setzt auf Johann Zarco und Pol Espargaro. Suzuki Ecstar hat mit Joan Mir (21) und Alex Rins (22) das jüngste Werksteam unter Vertrag.

Das sind die MotoGP-Teams 2019
Nr. Fahrer (Nat./Motorrad) Team
4 Andrea Dovizioso (I/Ducati) Mission Winnow Ducati
5 Johann Zarco (F/KTM) Red Bull KTM Factory
9 Danilo Petrucci (I/Ducati) Mission Winnow Ducati
12 Maverick Vinales (E/Yamaha) Monster Energy Yamaha
17 Karel Abraham (CZ/Ducati) Reale Avintia Racing
20 Fabio Quartararo (F/Yamaha) Petronas Yamaha SRT
21 Franco Morbidelli (I/Yamaha) Petronas Yamaha SRT
29 Andrea Iannone (I/Aprilia) Aprilia Racing Gresini
30 Takaaki Nakagami (J/Honda) LCR Honda Idemitsu
35 Cal Crutchlow (GB/Honda) LCR Honda Castrol
36 Joan Mir (E/Suzuki) Team Suzuki Ecstar
41 Aleix Espargaro (E/Aprilia) Aprilia Racing Gresini
42 Alex Rins (E/Suzuki) Team Suzuki Ecstar
43 Jack Miller (AUS/Ducati) Alma Pramac Racing
44 Pol Espargaro (E/KTM) Red Bull KTM Factory
46 Valentino Rossi (I/Yamaha) Monster Energy Yamaha
53 Tito Rabat (E/Ducati) Reale Avintia Racing
55 Hafizh Syahrin (MAL/KTM) Red Bull KTM Tech 3
63 Francesco Bagnaia (I/Ducati) Alma Pramac Racing
88 Miguel Oliveira (P/KTM) Red Bull KTM Tech 3
93 Marc Marquez (E/Honda) Repsol Honda Team
99 Jorge Lorenzo (E/Honda) Repsol Honda Team

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Max-Faktor entscheidend in Imola

Von Dr. Helmut Marko
​Exklusiv für SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsportberater von Red Bull, analysiert Imola – unerwartete Probleme im Training, wie Max Verstappen doch Pole und Sieg eroberte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 22.05., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 22.05., 23:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 22.05., 23:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 23.05., 01:15, Motorvision TV
    Mission Mobility
  • Do.. 23.05., 01:40, Motorvision TV
    On Tour
  • Do.. 23.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 02:35, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 23.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 23.05., 04:40, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do.. 23.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
10