Jerez, Q1: Viñales & Bagnaia weiter, Rossi draußen

Von Nora Lantschner
Valentino Rossi steht am Sonntag auf Startplatz 13

Valentino Rossi steht am Sonntag auf Startplatz 13

Maverick Viñales (Yamaha) und Francesco Bagnaia (Ducati) sicherten sich die letzten zwei Tickets für das Q2 in Jerez. Für den WM-Zweiten Valentino Rossi ist der Arbeitstag hingegen frühzeitig beendet.

Im Q1 kämpften in Jerez unter anderem die Yamaha-Werksfahrer Valentino Rossi und Maverick Viñales sowie der Dritte von Austin, Pramac-Ducati-Pilot Jack Miller, um den Austieg in das entscheidende Q2. Auch die Red Bull-KTM-Piloten, Honda-Wildcard Stefan Bradl und Aprilia-Werksfahrer Aleix Espargaró mussten in der ersten Quali-Session auf die Strecke, während Andrea Iannone nach einem Sturz im FP4 fehlte. Der Italiener klagte über Schmerzen im linken Fußgelenk und musste in der Box gestützt werden.

Viñales setzte sich in 1:37,378 min gleich zu Beginn des 15-minütigen Q1 an die Spitze, wenig später wurde er von seinem Teamkollegen Rossi verdrängt, der um 0,007 sec schneller war. Dahinter folgten zur Halbzeit der Session Miller (+ 0,234 sec), Francesco Bagnaia (+ 0,366), Bradl (+ 0,476) und Pol Espargaró (+ 0,541).

Fünf Minuten vor Schluss legte Viñales gleich zwei Bestzeiten nach: In 1:37,164 min lag er damit wieder 0,207 sec vor dem «Doctor». Bradl schob sich auf Rang 3 nach vorne, auf den zweiten Platz – und somit das Q2 – fehlten aber 0,035 sec. In letzter Minute schnappte sich mit Bagnaia ausgerechnet ein Rossi-Schüler aus der VR46-Riders-Academy Rang 2, während sein Pramac-Ducati-Kollege Miller in Kurve 2 stürzte. Der WM-Zweite Rossi fährt am Sonntag somit nur von Startplatz 13 los.

Jerez, Q1: 1. Viñales. 2. Bagnaia. 3. Rossi. 4. Bradl. 5. Miller. 6. Aleix Espargaró. 7. Pol Espargaró. 8. Zarco. 9. Smith. 10. Rabat. 11. Abraham. 12. Oliveira. 13. Syahrin.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 09.12., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 09.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 09.12., 06:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do.. 09.12., 06:15, Motorvision TV
    Reportage
  • Do.. 09.12., 06:30, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 09.12., 07:07, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 09.12., 07:10, Motorvision TV
    On Tour
  • Do.. 09.12., 07:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 09.12., 08:05, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Do.. 09.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE