Brünn, FP2: Fabio Quartararo überrumpelte Marquez

Von Ivo Schützbach
Bestzeit für Fabio Quartararo

Bestzeit für Fabio Quartararo

MotoGP-Jungstar Fabio Quartararo (Petronas Yamaha) beendete die freien Trainings am Freitag in Brünn als Schnellster vor Weltmeister Marc Marquez. Valentino Rossi wurde Neunter, Stefan Bradl 14.

Nach sieben Minuten rutschte Aprilia-Werksfahrer Aleix Espargaro auf der Verfolgung von Weltmeister Marc Marquez aus.

Zur Trainingshälfte zog Valentino Rossis Yamaha eine blaue Rauchfahne hinter sich her, der Italiener fuhr trotzdem unbeirrt bis zurück an die Box – wenn auch abseits der Ideallinie und stellenweise neben der Strecke.

Zu diesem Zeitpunkt führte sein Teamkollege Maverick Vinales die Zeitenliste mit 1:56,084 min an und fuhr damit bereits auf dem Niveau der schnellsten Rennrunde.

Zum Vergleich:

Schnellste Rennrunde: Dani Pedrosa (2014), Honda, 1:56,027 min

Pole-Rekord: Marc Márquez (2016), Honda, 1:54,596 min

Fünf Minuten vor Schluss übernahm Marquez in 1:55,825 die Führung, wenig später setzte sich Fabio Quartararo (Petronas Yamaha) mit 1:55, 802 min an die Spitze. Diese Bestzeit hielt bis zum Ende, dem Franzosen folgen Marquez, Jack Miller, Andrea Dovizioso, Maverick Vinales und Alex Rins in den Top-6.

Yamaha-Star Valentino Rossi wurde mit 0,725 sec Rückstand Neunter, Miguel Oliveira brachte die beste KTM auf Platz 13.

Honda-Ersatzfahrer Stefan Bradl (für den verletzten Jorge Lorenzo) verbesserte sich auf Platz 14, nachdem er in FP1 als Vorletzter vor allem mit dem Probieren von neuen Teilen beschäftigt war und nach seinem Suzuka-Einsatz mit Bridgestone-Reifen auch Umstellungsprobleme auf die Pneus von Michelin hatte.

Als letzte Session für das Qualifying am Samstagnachmittag, Beginn 14.10 Uhr MESZ, zählt das dritte freie Training am Samstagmorgen. Für das zweiteilige Qualifying kommen die Top-10 nach den drei freien Trainings direkt ins Q2, in dem die Startplätze 1 bis 12 ausgefahren werden. Alle weiteren müssen ins Q1, aus welchem die zwei Schnellsten noch ins Q2 rutschen. Die Fahrer ab Platz 3 im Q1 nehmen im Rennen die Startplätze 13 bis 23 ein

Kombinierte Zeitenliste nach FP2:

1. Fabio Quartararo, Yamaha, 1:55,802 min
2. Marc Marquez, Honda, +0,023 sec
3. Jack Miller, Ducati, +0,269
4. Andrea Dovizioso, Ducati, +0,269
5. Maverick Vinales, Yamaha, +0,282
6. Alex Rins, Suzuki, +0,423
7. Franco Morbidelli, Yamaha, +0,617
8. Cal Crutchlow, Honda, +0,641
9. Valentino Rossi, Yamaha, +0,725
10. Danilo Petrucci, Ducati, +0,791
11. Joan Mir, Suzuki, +0,818
12. Takaaki Nakagami, Honda, +0,860
13. Miguel Oliveira, KTM, +0,930
14. Stefan Bradl, Honda, +1,074
15. Aleix Espargaro, Aprilia, +1,156
16. Tito Rabat, Ducati, +1,255
17. Sylvain Guintoli, Suzuki, +1,296
18. Andrea Iannone, Aprilia, +1,454
19. Hafizh Syahrin, KTM, +1,682
20. Johann Zarco, KTM, +1,694
21. Karel Abraham, Ducati, +1,760
22. Pol Espargaro, KTM, +1,990
23. Pecco Bagnaia, Ducati, +2,091

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 17.10., 05:50, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • So.. 17.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 06:47, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 06:50, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • So.. 17.10., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 07:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 07:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE