KymiRing: Erster MotoGP-Test am 19. August ist fix

Von Günther Wiesinger
MotoGP

Die neue KymiRing-Rennstrecke in Finnland wird in letzter Minute für den MotoGP-Test am 19./20. August fertig. Die Teams mussten davon aber erst überzeugt werden.

Die MotoGP-Hersteller Honda (Bradl), Yamaha (Folger), Suzuki (Guintoli), Ducati (Pirro), KTM (nur mit Kallio) und Aprilia (Smith) sträuben sich vorläufig noch, ihre Testteams für den Test auf dem neuen KymiRing in Finnland Werke für den 19. und 20. August zum ersten Probegalopp auf die neue Renntrecke in Finnland zu schicken.

Die 4,6 km lange und mit 18 Kurven gespickte Strecke liegt 110 km nordöstlich von Helsinki in der Nähe von bei Iitti im Stadtteil Tillola in den Region Kymenlaakso. Die Stadt Kouvola (83.000 Einwohner) liegt 13 km von der Strecke entfernt. Lahti (120.000 Einwohner) liegt auf dem Weg nach Helsinki und 48 km vom KymiRing weg.
Der Name Kymi rührt vom Fluss Kymijoki her, in dessen Tal sich die Rennstrecke befindet. Der Kymijoki ist einer der größten Flüsse Finnlands; er verfügt über ein Entwässerungsbecken, das elf Prozent der gesamten Fläche von Finnland einnimmt.

Die Rennstreckenbetreiber versicherten der Dorna und der Teamvereinigung IRTA, man werde in den nächsten zwei Wochen alle Anforderungen erfüllen und alle Versprechen einhalten.
Der Finne Aki Ajo, Besitzer der Red Bull-KTM-Teams in den Klassen Moto3 und Moto2, hat sich am Montag vor dem Brünn-GP an Ort und Stelle in Iitti von den Baufortschritten am Areal des KymiRings überzeugt. «Die Streckenführung mit den 18 Kurven ist wirklich eindrucksvoll», berichtete Aki Ajo. «Der Asphaltbelag ist ja vor einigen Wochen fertiggestellt worden, auch die Kerbs sind inzwischen fertig. Jetzt werden noch die Boxen gebaut. Insgesamt sind 33 Boxen in der Größe 6 mal 20 Meter geplant. Zwölf werden in den nächsten zwei Wochen bis zum Test noch fertiggestellt.»

Alle Anforderungen an die Sicherheit werden aus Sicht der Teamvereinigung IRTA und der Dorna erfüllt werden. Aber es wird zum Beispiel bis zum Test kein Gras neben der Piste gewachsen sein.

Etliche MotoGP-Teammanager und Teamprinzipals verlangten eine Verschiebung oder Absage des umstrittenen Testtermins. Die Dorna bemühte sich, einen Verantwortlichen aus Finnland nach Brünn zu beordern, der die Teams und Fahrer beruhigen sollte. Aber es ließ sich kein Skandinavier zur Reise in den Süden überreden. Dafür schickten die Finnen neue Fotos und ein Drohnen-Video vom 22. Juli, das den Teams und Hersteller am Freitag bei einem Meeting vorgeführt wurde. Es zeigt die fertige zweite und endgültige Asphaltschicht, den Rohbau der Boxenanlagen, und die Boxenzufahrt, die vor knapp drei Wochen noch nicht einmal zur Hälfte fertig.

«Aber bei der Sitzung am Freitag ist uns versichert worden, dass es in Finnland jetzt momentan fast 22 Stunden am Tag hell ist und fast rund um die Uhr gearbeitet werden kann», erklärte Ducati-Sportdirektor Paolo Ciabatti. «Also haben alle Teams eingewilligt. Der Test wird jetzt stattfinden. Und wenn er aus irgendeinem Grund nicht abgewickelt werden kann, werden uns die Finnen die Unkosten zurückerstatten.»

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 09.08., 11:05, Sky Sport HD
Formel 2
So. 09.08., 11:05, Sky Sport 1
Formel 2
So. 09.08., 11:05, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
So. 09.08., 11:15, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
So. 09.08., 12:00, ServusTV
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
So. 09.08., 12:00, ServusTV Österreich
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
So. 09.08., 12:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
So. 09.08., 12:00, Eurosport
Superbike: Weltmeisterschaft
So. 09.08., 12:05, Schweiz 2
Motorrad - GP Tschechien Moto2
So. 09.08., 12:10, Motorvision TV
Andros Trophy
» zum TV-Programm
19