Pol Espargaró (6.): «Arbeit von KTM und WP belohnt»

Von Günther Wiesinger
Pol Espargaró startete stark

Pol Espargaró startete stark

«Dani Pedrosa leistet als Testfahrer unbezahlbare Dienste», schwärmte Pol Espargaró in Misano. Der Red Bull-KTM-Werksfahrer startete mit Platz 6 in das MotoGP-Wochenende.

Der Spanier Pol Espargaró schaffte am Freitag in Misano den erstaunlichen sechsten Gesamtrang, er büßte auf der winkligen Strecke nur 0,849 sec auf die Bestzeit von Viñales ein. «Wir haben beim Zwei-Tage-Test Ende August keine überragenden Rundenzeiten vorgelegt, aber wir wussten die Ursache. Denn im Gegensatz zu den anderen Teams haben wir vollständig auf den Einsatz von weichen Reifen verzichtet. Wir haben uns nur auf das Rennwochenende vorbereitet. Eine einzelne schnelle Runde stand für uns hier nie im Vordergrund. Wir sind viel mit gebrauchten Reifen gefahren. Und Dani Pedrosa hat viel daran gearbeitet, das Feeling mit der Front zu verbessern», berichtete er.

Der Red Bull-KTM-Werksfahrer gab aber auch zu: «Ich bin mit keinem überragenden Gefühl für die Gabel abgereist. Deshalb haben sich die WP-Techniker zwei Wochen lang daheim den Kopf zerbrochen, und heute haben wir ein positives Ergebnis dieser Entwicklungen gesehen. Auch beim Chassis haben ich neue Teile eingesetzt. Hoffentlich geht es morgen so weiter. Vielleicht wird unser Gefühl noch besser, wenn mehr Gummi auf der Strecke liegt.»

«Ich hatte beim Test hier starke Probleme mit dem Gefühl vorne. Es war seltsam, denn Dani mit seinem geringen Gewicht hatte nicht so viel Mühe wie ich. Aber die aufwändige Arbeit bei KTM und WP hat sich gelohnt. Wir sind heute deutlich konkurrenzfähiger gewesen als vor zwei Wochen hier. Ich bin super, super happy mit dem heutigen Ergebnis, denn Misano ist üblicherweise keine ideale Strecke für die KTM», betonte Pol. «Es ist hier immer sehr heiß, wir kämpfen normal hier mit viel Wheelspin, die Traction Control muss dann jeweils stark eingreifen. Dass wir jetzt so dicht dran sind, bedeutet viel für uns. Die zwei Testtage waren sehr nützlich, denn wir sind immer noch verhältnismäßig neu im Geschäft und brauchen deshalb immer etwas länger als die Gegner, um ein Set-up für eine Piste zu finden. Ich muss aber wiederholen: Dani Pedrosa leistet als Testfahrer unbezahlbare Dienste. Er hilft uns, er hat mich hier in Misano unterstützt. Das heute Ergebnisse entstand durch ein Zusammenspiel aus seiner und meiner Arbeit. Und das Team darf man auf keinen Fall vergessen. Und das Beste kommt erst in der Zukunft. Dani beschäftigt sich bereits stark mit der 2020-Maschine… KTM bringt ein komplett neues Bike, das wir bald testen werden.»

Pol Espargaró schaffte bisher in Le Mans mit Platz 5 seine beste Grid Position auf der KTM. Was ist am Samstag zu erwarten? «Alle pushen ans Limit, ich genauso. Es wäre großartig, wenn ich am Samstag ins Q2 vorstoßen könnte. Wenn wir dann in die ersten drei Reihen kommen, wäre das ein gutes Ergebnis. Denn wir wissen, wir sind gute Starter, wir können nach dem Start eine Reihe wetttmachen.»

MotoGP, kombinierte Zeitenliste nach FP2, Misano:

1. Viñales, 1:32,775 min
2. Quartararo, + 0,057 sec
3. Márquez, + 0,396
4. Rossi, + 0,695
5. Morbidelli, + 0,749
6. Pol Espargaró, + 0,849
7. Pirro, + 0,929
8. Petrucci, + 0,953
9. Aleix Espargaró, + 0,987
10. Dovizioso, + 1,051
11. Rins, + 1,099
12. Crutchlow, + 1,132
13. Zarco, + 1,181
14. Nakagami, + 1,171
15. Bagnaia, + 1,228
16. Miller, + 1,334
17. Lorenzo, + 1,364
18. Rabat, + 1,431
19. Mir, + 1,121
20. Oliveira, + 1,587
21. Iannone, + 1,606
22. Abraham, + 2,068
23. Syahrin, + 2,160

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 00:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Do.. 21.10., 00:05, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do.. 21.10., 00:55, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Do.. 21.10., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 03:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 03:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do.. 21.10., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE