Motegi, Q1: Cal Crutchlow und Alex Rins weiter

Von Nora Lantschner
MotoGP
Alex Rins

Alex Rins

Cal Crutchlow (LCR Honda) und Alex Rins (Suzuki) sicherten sich im Q1 den Aufstieg in die entscheidende zweite Qualifying-Session der MotoGP-Klasse in Motegi.

Alex Rins (Suzuki), Cal Crutchlow (LCR Honda) und Pol Espargaró (Red Bull KTM) gehörten zu jenen Fahrern, die am Freitag die Top-10 der kombinierten Zeitenliste verpasst hatten und deshalb den Umweg über das Q1 antreten mussten. Denn am Samstagmorgen war der Twin Ring Motegi wie erwartet nass und die Streckenbedingungen ließen im FP3 keine Verbesserungen mehr zu.

Während der Qualifyings der kleineren Klassen regnete es zwar nicht mehr, die Fahrer waren aber noch auf Regenreifen unterwegs. Bereits im Laufe des FP4 wechselten dann aber die MotoGP-Asse – angeführt von Pramac-Ducati-Pilot Jack Miller – auf die Slicks. In 1:48,940 min war Marc Márquez (Repsol Honda) am Ende der Schnellste des vierten freien Trainings. Zum Vergleich: Fabio Quartararo (Petronas Yamaha) war am Freitag in 1:44,764 min Tagesschnellster.

Tito Rabat fehlte im FP4 und im anschließenden Q1: Der Avintia-Ducati-Pilot war im FP3 gestürzt und klagte über Schmerzen am rechten Handgelenk. Am Sonntag will er aber starten.

In der 15-minütigen Q1 Session setzte sich zunächst Takaaki Nakagami (LCR Honda) an die Spitze. Im nächsten Umlauf waren aber sein Teamkollege Crutchlow und Red Bull-KTM-Ass Pol Espargaró schneller. Der Japaner schlug aber zurück: In 1:47,877 min übernahm er wieder Platz 1.

Zur Halbzeit führte Nakagami vor Crutchlow (+ 0,143 sec), Rins (+ 0,222 sec) und Pol Espargaró (+ 0,377 sec). Die zwei Tickets für das entscheidende Q2, in dem die Startplätze 1 bis 12 vergeben werden, waren also zu diesem Zeitpunkt in den Händen von LCR Honda. Repsol-Honda-Pilot Jorge Lorenzo fand sich hingegen auf dem zwölften und letzten Platz wieder (+ 3,132 sec).

Als noch zwei Minuten auf der Uhr standen, übernahm Crutchlow in 1:47,306 min Platz 1, die Zeit wurde aber von Nakagami erneut um 0,308 sec unterboten. Rins schnappte sich dann Platz 2, aber der Brite warf ihn mit einer neuen Bestzeit zumindest kurzzeitig wieder aus dem Q2. In letzter Minute war der Suzuki-Werksfahrer aber noch 0,034 sec schneller als Nakagami, der somit bei seinem Heim-GP – und seinem letzten Rennen vor der Schulter-OP – auf Startplatz 13 stehen wird.

MotoGP-Ergebnis, Motegi, Q1:

1. Crutchlow, 1:46,695 min
2. Rins, + 0,269 sec
3. Nakagami, + 0,303
4. Bagnaia, + 0,899
5. Pol Espargaró, + 0,959
6. Oliveira, + 1,199
7. Kallio, + 1,284
8. Abraham, + 1,426
9. Lorenzo, + 1,797
10. Syahrin, + 1,827
11. Guintoli, + 2,491
12. Iannone, + 2,548
NC Rabat

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
6DE