Lando Norris: «Träumte davon, wie Rossi zu sein»

Von Andreas Reiners
MotoGP
Lando Norris und sein Vorbild Valentino Rossi haben sich in Silverstone getroffen

Lando Norris und sein Vorbild Valentino Rossi haben sich in Silverstone getroffen

Die meisten Vorbilder der Formel-1-Stars waren selbst einmal in der vierrädrigen Königsklasse unterwegs. Doch bei Lando Norris war es MotoGP-Star Valentino Rossi, zu dem er als Kind aufschaute.

Ayrton Senna, Michael Schumacher oder Niki Lauda: Es sind die üblichen Verdächtigen, wenn es um Vorbilder von Formel-1-Fahrern geht. Bei Lando Norris dürften es aufgrund seines Jahrgangs 1999 eher Schumacher oder vielleicht auch Kimi Räikkönen und Fernando Alonso sein.

Weit gefehlt. Sein großes Vorbild ist in der Regel nur auf zwei Rädern unterwegs: MotoGP-Superstar Valentino Rossi. «Er war der erste, den ich bei Rennen gesehen habe, egal ob Autos, Rallyes, Motorräder oder was auch immer», sagte Norris bei der Autosport International Show. Vier Jahre jung war er damals.

«Er war der Typ, zu dem ich aufgeschaut habe, als ich ein Kind war, und ich habe davon geträumt, wie er zu sein. Es gibt immer noch Dinge und Eigenschaften, die ich vielleicht habe, die ihm ähnlich sind, wie mein Helmdesign und die Farben sowie Dinge, die ich gerne mache», so Norris.

Norris schwärmt über den neunmaligen Weltmeister: «Er war der Typ, der mich dazu inspiriert hat, der zu sein, der ich heute bin.» Nach seinem Fan-Debüt bei der MotoGP erweiterte er mit anderen Rennserien seinen Horizont. «Ich habe den Motorsport einfach geliebt», sagte er.

Norris ist nicht der einzige Formel-1-Pilot im aktuellen Feld, der seine Bewunderung für Rossi zum Ausdruck gebracht hat. Auch Red Bull Racing-Aufsteiger Alex Albon hat bereits betont, wie sehr er den Motorrad-Star verehrt. Rossi freute sich darüber und erklärte: «Sie sagen, dass sie die MotoGP und meine Karriere seit ihrer Kindheit mitverfolgen, dass sie meine Fans sind, und das ist natürlich etwas Gutes.»

«Ich mag das Gefühl, vor allem, weil sie zwei junge und unglaublich starke Fahrer sind. Lando ist ein sehr guter Kerl, er ist sehr jung, aber er ist schon sehr clever unterwegs», lobte der Zweirad-Athlet, der den McLaren-Fahrer im vergangenen Jahr während des Besuchs des Teenagers beim MotoGP-Wochenende in Silverstone kennengelernt hat. «Er scheint sehr viel erfahrener zu sein als es sein Alter vermuten lässt, ich bin auch sein Fan«, beteuerte der 115-fache GP-Sieger aus Italien.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 23:15, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 25.11., 02:00, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 03:35, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
» zum TV-Programm
7DE