Hervé Poncharal/KTM: «Oliveira kann in Top-8 fahren»

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Miguel Oliveira auf der KTM RC16

Miguel Oliveira auf der KTM RC16

Tech3-Teambesitzer Hervé Poncharal freut sich auf die zweite MotoGP-Saison mit KTM. Er meint, Miguel Oliveira könne in die Top-8 vorstossen. Iker Lecuona soll um den Rookie-Award kämpfen. Gegen Márquez und Binder.

In der MotoGP-Klasse tritt das Red Bull KTM Tech3-Team mit Iker Lecuona und Miguel Oliveira an. Welche Ziel hat Teambesitzer Hervé Poncharal für die Königsklasse? «2019 ist uns als bestes Ergebnis ein achter Platz in Spielberg gelungen. Da war Miguel noch gesund und in Form. Für 2020 sind die Chancen schwer einzuschätzen. Aber wir sollten darum kämpfen, direkt ins Q2 zu kommen, dazu müssen wir nach dem FP3 in den Top-10 sein. Das wird schwierig, aber wir sollten uns darum bemühen. Hoffentlich gelingt uns das. In den Rennen traue ich Miguel einige Top-8-Ergebnisse zu. Bei einem 20-jährigen Rookie wie Iker bin ich zufrieden, wenn er regelmäßig in die Punkte kommt. Das wäre im ersten Jahr in Ordnung. Wir kennen ja den Level in der MotoGP-Klasse.»

Hervé Poncharal rechnet außerdem mit einer interessanten Schlacht um den «Rookie oft he Year Award». «Denn wir haben jetzt Alex Márquez auf der Werks-Honda, dazu Brad Binder auf der Werks-KTM und Iker Lecuona auf einer weiteren Werks-KTM. Nach der Papierform müsste man meinen, Lecuona hätte gegen Márquez und Binder keine Chance. Aber ich bin da nicht so sicher. Ich glaube, er wird nicht der langsamste Rookie sein.»

Tech hat den Rookie-Award zuletzt 2017 mit Johann Zarco gewonnen.

Vom Design her werden sich die Tech3-Maschinen 2020 stark vom orange-farbenen Red Bull Factory-Team unterscheiden. Statt für den Energy Drink Red Bull wird Tech3 nämlich für die Getränkereihe  Red Bull Organics werben – in ganz neuen Farben für Cola, Lemon, Ginger und Tonic.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 01.04., 13:05, Motorvision TV
Classic
Mi. 01.04., 14:00, Eurosport 2
Rallye: Rallye Dakar
Mi. 01.04., 14:30, Eurosport 2
Rallye: Rallye Dakar
Mi. 01.04., 15:00, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mi. 01.04., 15:50, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 01.04., 16:15, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix Italien 1984
Mi. 01.04., 16:15, Hamburg 1
car port
Mi. 01.04., 16:40, Motorvision TV
Top Speed Classic
Mi. 01.04., 17:10, Motorvision TV
Racing Files
Mi. 01.04., 17:10, Motorvision TV
Racing Files
» zum TV-Programm
221