Virtuelle MotoGP am Sonntag: Mit ServusTV live dabei

Von Mario Furli
MotoGP
Auf den richtigen Italien-GP müssen die MotoGP-Fans noch warten

Auf den richtigen Italien-GP müssen die MotoGP-Fans noch warten

Marc Márquez und neun weitere MotoGP-Stars bereiten sich auf den virtuellen Saisonauftakt in Mugello vor. ServusTV zeigt den eSports-Event online, Christian Brugger und Alex Hofmann kommentieren.

Während die Sportwelt aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie weiter stillsteht und der Jerez-GP am Donnerstag auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, suchen die MotoGP-Asse um Marc Márquez, Maverick Viñales und Fabio Quartararo eine virtuelle Herausforderung der besonderen Art. Das erste offizielle eSports-Rennen der Motorrad-Königsklasse findet am Sonntag, den 29. März statt.

Zehn aktuelle Piloten treten bei der eSports-Premiere der MotoGP im virtuellen Mugello gegeneinander an. Ein fünfminütiges Qualifying soll zunächst die Startaufstellung ermitteln, das Rennen geht dann über die Distanz von sechs Runden.

Das komplette Event wird am Sonntag ab 15:00 Uhr unter servusmotogp.com gezeigt. Es kommentiert das ServusTV-Duo Christian Brugger und Alex Hofmann.

Das Fahrerfeld für das virtuelle MotoGP-Rennen am 29. März

Repsol Honda Team: Marc Márquez, Alex Márquez
Monster Energy Yamaha MotoGP: Maverick Viñales
Aprilia Racing Team Gresini: Aleix Espargaró
Team Suzuki Ecstar: Alex Rins, Joan Mir
Petronas Yamaha SRT: Fabio Quartararo
Red Bull KTM Tech 3: Iker Lecuona, Miguel Oliveira
Pramac Racing: Francesco Bagnaia

Der aktuelle Motorrad-GP-Kalender 2020

08. März: Doha/Q (ohne MotoGP)
17. Mai: Le Mans/F
31. Mai: Mugello/I
07. Juni: Barcelona/E
21. Juni: Sachsenring/D
28. Juni: Assen/NL
12. Juli: KymiRing/SF
09. August: Brünn/CZ
16. August: Red Bull Ring/A
30. August: Silverstone/GB
13. September: Misano/I
27. September: Aragón/E
04. Oktober: Buriram/TH
18. Oktober: Motegi/J
25. Oktober: Phillip Island/AUS
01. November: Sepang/MAL
15. November: Texas/USA
22. November: Las Termas/AR
29. November: Valencia/E

Ohne Datum: Jerez/E

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 15.08., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 15.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 15.08., 20:00, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Sa. 15.08., 20:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 15.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga 2007 Salzburg - Mattersburg
Sa. 15.08., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 15.08., 20:40, SPORT1+
Motorsport - ADAC TCR Germany
Sa. 15.08., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 15.08., 21:20, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Sa. 15.08., 21:50, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm
16