Pech für Alex Rins: Rechte Schulter gebrochen?

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Das demolierte Bike von Rins in Turn 11

Das demolierte Bike von Rins in Turn 11

Ob Suzuki-Star Alex Rins nach dem Quali-Crash von Jerez morgen am GP von Spanien teilnehmen kann, ist momentan höchst fraglich.

Der Sturz des letztjährigen WM-Vierten Alex Rins, der sich für diese Saison gute Titelchancen ausgerechnet und im Vorjahr schon zwei Rennen gewonnen hat, ist nicht ohne Folgen geblieben. Der Suzuki-Ecstar-Werkspilot war im Qualifying 2 in der schnellen Kurve 11 unmittelbar nach Jack Miller wuchtig abgeflogen.

«Alex wurde inzwischen ins Krankenhaus von Jerez gebracht, dort wird ein MRI-Scan gemacht», berichtete Suzuki-Communications-Manager Federico Tondelli. «Nach der ersten Untersuchung im Streckenspital besteht der Verdacht, dass er rechts eine Schulterluxation erlitten hat. Es muss auch geklärt werden, ob es in der rechten Schulter zu einer Fraktur gekommen ist. Die Frage, ob Alex morgen am Rennen teilnehmen kann, lässt sich momentan nicht beantworten. Wir müssen den genauen Befund der Ärzte abwarten.»

Spanien-GP, MotoGP, Q2:

1. Quartararo, Yamaha, 1:36,705 min
2. Viñales, Yamaha, + 0,139 sec
3. Marc Márquez, Honda, + 0,157
4. Bagnaia, Ducati, + 0,250
5. Miller, Ducati, + 0,748
6. Crutchlow, Honda, + 0,749
7. Pol Espargaró, KTM, + 0,788
8. Dovizioso, Ducati + 0,830
9. Rins, Suzuki, + 0,931
10. Morbidelli, Yamaha, + 0,969
11. Rossi, Yamaha, + 1,036
12. Mir, Suzuki + 1,079

Die weitere Startaufstellung:

13. Binder, KTM
14. Petrucci, Ducati
15. Nakagami, Honda
16. Aleix Espargaró, Aprilia
17. Oliveira, KTM
18. Smith, Aprilia
19. Rabat, Ducati
20. Zarco, Ducati
21. Alex Márquez, Honda
22. Lecuona, KTM

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 07:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Do. 26.11., 08:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 26.11., 08:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Do. 26.11., 08:05, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Do. 26.11., 08:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Do. 26.11., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 26.11., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
7DE