Miguel Oliveira: «Esse kein rotes Fleisch mehr»

Von Otto Zuber
MotoGP
Miguel Oliveira

Miguel Oliveira

Portimão-Sieger Miguel Oliveira offenbart im Video-Kreuzverhör von MotoGP.com Einzelheiten aus seinem Alltag an und abseits der Rennstrecken. Der Portugiese spricht über seine Helden und Rituale.

Beim Heimspiel in Portimão konnte Miguel Oliveira auf der Tech3-KTM noch einmal triumphieren. Der 25-Jährige hatte bereits im August im Steiermark-GP auf dem Red Bull Ring seinen ersten Sieg in der GP-Königsklasse eingefahren und die Corona-Saison mit dem ersten Platz beim Finale auf dem Algarve International Circuit gekrönt.

Im Video-Kreuzverhör auf der Facebook-Seite von MotoGP.com stellte sich Oliveira den unterschiedlichsten Fragen, wie etwa jener nach dem Racing-Helden seiner Jugendjahre. «Das ist wohl keine ungewöhnliche Antwort, es war natürlich Valentino Rossi.. Als ich anfing, die MotoGP-Rennen zu schauen, hat er alles gewonnen. Und man will ja immer den Sieger unterstützen», lautete seine Antwort. Und wie sieht es mit seinem Lieblings-Promi ausserhalb des Motorsports aus? «Das ist der Schauspieler Denzel Washington», erwiderte er ohne lange zu überlegen.

Der WM-Neunte sprach auch über seine Morgenroutine nach dem Aufstehen und verriet: «Nach dem Aufwachen nehme ich erst einmal eine Dusche. Danach frühstücke ich. Ich stehe gerne früh auf, um alles entspannt erledigen zu können, etwa zweieinhalb Stunden vor dem ersten Training.»

An der Rennstrecke hat er seine kleinen Rituale, erzählte Oliveira ausserdem. «Es sind kleine Dinge, so ziehe ich etwa immer erst den rechten Handschuh und den linken Stiefel an.» Vor dem Rennen höre er portugiesischen Rap, gestand er lachend.

Und bei der Frage nach seinem Lieblingsessen offenbarte er: «Ich esse alles gerne, aber seit einem Jahr esse ich kein rotes Fleisch mehr. Aber ich verzichte nicht auf Fisch, bin also weder Vegetarier noch Veganer.»

Endstand Fahrer-WM nach 14 Rennen:

1. Mir 171 Punkte. 2. Morbidelli 158. 3. Rins 139. 4. Dovizioso 135. 5. Pol Espargaró 135. 6. Viñales 132. 7. Miller 132. 8. Quartararo 127. 9. Oliveira 125. 10. Nakagami 116. 11. Binder 87. 12. Petrucci 78. 13. Zarco 77. 14. Alex Márquez 74. 15. Rossi 66. 16. Bagnaia 47. 17. Aleix Espargaró 42. 18. Crutchlow 32. 19. Bradl 27. 20. Lecuona 27. 21. Smith 12. 22. Rabat 10. 23. Pirro 4.

Endstand Konstrukteurs-WM:

1. Ducati, 221 Punkte. 2. Yamaha 204. 3. Suzuki 202, 4. KTM 200. 5. Honda 144. 6. Aprilia 51.

Team-WM nach 14 Rennen:

1. Team Suzuki Ecstar 310 Punkte. 2. Petronas Yamaha SRT 248. 3. Red Bull KTM Factory Racing 222. 4. Ducati Team 213. 5. Pramac Racing 163. 6. Monster Energy Yamaha MotoGP 178. 7. Red Bull KTM Tech3, 152. 8 LCR Honda 148. 9. Repsol Honda Team 101. 10. Esponsorama Racing 87. 11. Aprilia Racing Team Gresini 54.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 02.08., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 02.08., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 02.08., 13:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 02.08., 13:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 02.08., 14:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 02.08., 14:25, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 02.08., 16:00, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo.. 02.08., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 02.08., 16:55, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Mo.. 02.08., 17:45, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
» zum TV-Programm
3DE