Assen in Zahlen

Von Sharleena Wirsing
Assen: Lorenzo kann mit «King Kenny» gleichziehen

Assen: Lorenzo kann mit «King Kenny» gleichziehen

SPEEDWEEK liefert die wichtigsten Fakten und Zahlen zum legendären Grand Prix der Niederlande in Assen.

140 Punkte
hat Jorge Lorenzo nach den ersten sechs Rennen des Jahres auf seinem Punktekonto. Das entspricht derselben Anzahl an Punkten, die er zum selben Zeitpunkt in der Saison 2010 hatte. In diesem Jahr gewann er den MotoGP-Weltmeistertitel.

38 Jahre
Wenn am Freitag die Qualifying-Sitzungen starten, ist es genau 38 Jahre her, dass Kenny Roberts sein Grand-Prix-Debüt in der 250-ccm-Klasse auf der Rennstrecke von Assen feierte. Der Amerikaner qualifizierte sich für die Pole und beendete das Rennen auf dem dritten Platz.

21 Siege
In Silverstone fuhr Jorge Lorenzo seinen 21. Sieg in der MotoGP-Klasse ein. Damit liegt er nur einen Sieg hinter dem viermaligen 500-ccm-Weltmeister Geoff Duke, dem dreimaligen Weltmeister Kenny Roberts und John Surtees, der den 500-ccm-Titel viermal gewann.

21 Rennen
Casey Stoner beendete in Silverstone das 21. aufeinanderfolgende Rennen in den Top-4. Seit die Weltmeisterschafts-Serie im Jahr 1949 begann, schafften nur drei Fahrer eine längere Serie aufeinanderfolgender Top-4-Platzierungen in der Königsklasse. Dazu zählen Valentino Rossi mit 28 Top-4-Platzierungen nacheinander, Jorge Lorenzo mit 25 und Giacomo Agostini mit 22.

17 Mal auf dem Podium
Beim Grand Prix von Grossbritannien standen die aktuellen Top-Fahrer der MotoGP-Klasse, Lorenzo, Stoner und Pedrosa, das vierte Mal in diesem Jahr gemeinsam auf dem Podium. Damit landeten diese drei Fahrer zum 17. Mal zusammen auf dem Podium der Königsklasse.

14 Positionen
Cal Crutchlow erkämpfte sich in Silverstone den sechsten Rang, nachdem er von Startplatz 20 starten musste. Das letzte Mal, dass ein Fahrer so viele Plätze von Startplatz zur Endplatzierung gutmachte war Sylvain Guintoli im nassen Grand Prix von Japan im Jahr 2007, als er vom achtzehnten Platz gestartet war und am Ende Vierter wurde.

3 Siege in Folge
Jorge Lorenzo gewann die letzten drei aufeinanderfolgenden MotoGP-Rennen. Wenn er auch in Assen gewinnen kann, dann kann er zum ersten Mal in seiner GP-Karriere vier Siege hintereinander feiern. Nur Valentino Rossi konnte, im Jahr 2008, fünf MotoGP-Rennen in Folge gewinnen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 16.09., 13:20, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 16.09., 13:50, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Do.. 16.09., 14:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 16.09., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 16.09., 14:50, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 16.09., 15:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do.. 16.09., 15:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do.. 16.09., 17:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Italien 2021: Die Analyse, Highlights aus Monza
  • Do.. 16.09., 18:15, ORF Sport+
    Formel E Magazin 2020/21
  • Do.. 16.09., 19:05, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
3DE