Pedrosa: «Es war hart»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Valencia: Sieger Dani Pedrosa startete aus der Boxengasse

Valencia: Sieger Dani Pedrosa startete aus der Boxengasse

Obwohl Honda-Pilot Dani Pedrosa aus der Boxengasse in das turbulente Rennen der MotoGP-Klasse startete, konnte er am Ende seinen siebten Saisonsieg feiern.

«Nach dem Rennen von Márquez dachte ich, ich sollte etwas Ähnliches tun», scherzte Repsol-Honda-Pilot Dani Pedrosa, der wie Marc Márquez nach dem Start am Ende des Feldes lag und trotzdem siegte. Pedrosa hatte sich in letzter Sekunde entschieden von Regenreifen auf Slicks zu wechseln und musste daher aus der Boxengasse starten. Doch seine Entscheidung machte sich bezahlt und er lag schon bald hinter Weltmeister Jorge Lorenzo auf Rang 2. Als dieser während der Überrundung von James Ellison zu Sturz kam, übernahm Pedrosa die Führung und siegte.

Bei der Reifenwahl für das Rennen auf der halbnassen Strecke nahm sich Pedrosa ein Beispiel an seinem Rivalen Jorge Lorenzo. «Ich sah Jorge auf Slicks in der Startaufstellung und ich war mir ziemlich sicher mit meiner Entscheidung, aber als ich dort stand und die Strecke sehr schnell abtrocknete wusste ich nicht, ob es besser wäre, die Pole zu vergessen und aus der Boxengasse zu starten oder auf Regenreifen ins Rennen zu gehen und nach vier oder fünf Runden zu wechseln. In der letzten Kurve der Sichtungsrunde sagte mir mein Instinkt, sofort reinzufahren», erläuterte Pedrosa seine Entscheidung.

Nachdem sich Pedrosa immer weiter nach vorne schob, konnte er die Führung sogar ohne Kampf übernehmen, denn Jorge Lorenzo stürzte beim Versuch James Ellison zu überholen. «Ich startete aus der Boxengasse und ich konnte von Anfang an schnell sein. Ich hatte zu Jorge aufgeholt und dann habe ich einen Fehler gemacht und wieder über drei Sekunden verloren, aber eine Runde später hatte er auch einen Fehler gemacht und ist gestürzt», fasst der Spanier zusammen.

«Ab diesem Zeitpunkt begann ein weiteres Rennen für mich. Es war hart, unter solchen Bedingungen die Konzentration und einen grossen Vorsprung zu halten, darum plante ich die zweite Hälfte des Rennens wie eine Trainingssitzung. Ich nahm die Kurven und die Linien, von Runde zu Runde», erklärte Pedrosa seine Strategie.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 19.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Sommerspiele 2008, Highlights aus Peking
  • Sa.. 19.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 19.06., 02:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa.. 19.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 19.06., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 19.06., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Sa.. 19.06., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 19.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
» zum TV-Programm
3DE