MotoGP-Test Sepang, Tag 2: Pedrosa wieder vorne

Von Matthias Dubach
MotoGP
Dani Pedrosa: erneute Bestzeit

Dani Pedrosa: erneute Bestzeit

Wie am Vortag belegten beim ersten Test in diesem Jahr erneut die Honda- und Yamaha-Werksfahrer die ersten vier Plätze. Stefan Bradl fuhr die sechstschnellste Zeit.

Einsetzender Regen beendete den zweiten Tag der offiziellen MotoGP-Testfahrten in Sepang frühzeitig. In den letzten eineinhalb Stunden bis zum Feierabend um 18 Uhr Lokalzeit passierte auf der malysischen Strecke nichts mehr. Die schnellste Zeit fuhr wie schon am ersten Honda-Werkspilot Dani Pedrosa, der Spanier erzielte 2:00,549 min und war damit um 0,608 sec schneller als am Vortag. Weltmeister Jorge Lorenzo (Yamaha) steigerte sich ebenso und war nur 0,019 sec langsamer als Pedrosa. Am Dienstag waren die beiden Dominatoren des Vorjahres gar nur um 0,008 sec auseinander gelegen.

Ebenso nahmen die jeweiligen Teamkollegen Marc Márquez (Honda) und Valentino Rossi (Yamaha) erneut die Ränge 3 und 4 ein. Stefan Bradl büsste 0,820 sec auf Pedrosa ein, was die sechste Position hinter Tech3-Pilot Cal Crutchlow bedeutete.

Im Gegensatz zum ersten Tag schafften es am Mittwoch auch Bradley Smith (Tech3-Yamaha) und Ducati-Werksfahrer Andrea Dovizioso unter die Top-Ten. Der beste Ducati-Pilot war erneut Nicky Hayden, der Amerikaner konnte den Rückstand auf die Bestzeit von 2,179 sec (Dienstag) auf 1,561 sec einschränken.


MotoGP-Test Sepang/MAL, zweiter Tag (Mittwoch)
1. Dani Pedrosa (E), Honda, 2:00,549 min (37 Runden)
2. Jorge Lorenzo (E), Yamaha, 2:00,568 (43)
3. Marc Márquez (E), Honda, 2:00,803 (34)
4. Valentino Rossi (I), Yamaha, 2:01,038 (45)
5. Cal Crutchlow (GB), Yamaha, 2:01,311 (41)
6. Stefan Bradl (D), Honda, 2:01,369 (31)
7. Alvaro Bautista (E), Honda, 2:01,729 (36)
8. Bradley Smith (GB), Yamaha, 2:01,931 (40)
9. Nicky Hayden (USA), Ducati, 2:02,110 (40)
10. Andrea Dovizioso (I), Ducati, 2:02,379 (39)
11. Kousuke Akiyoshi (J), Honda, 2:02,526 (22)
12. Katsayuki Nakasuga (J), Yamaha, 2:02,701 (30)
13. Ben Spies (USA), Ducati, 2:03,002 (27)
14. Wataru Yoshikawa (J), Yamaha, 2:03,156 (39)
15. Andrea Iannone (I), Ducati, 2:03,169 (29)
16. Aleix Espargaró (E)*, ART-Aprilia, 2:03,251 (40)
17. Randy de Puniet (F)*, ART-Aprilia, 2:03,791 (49)
18. Danilo Petrucci (I)*, Ioda-Suter, 2:04,284 (48)
19. Takumi Takahashi (J), Honda, 2:04,559 (44)
20. Hiroshi Aoyama (J)*, FTR-Kawasaki, 2:04,786 (32)
21. Héctor Barberá (E)*, FTR-Kawasaki, 2:04,989 (28)
22. Karel Abraham (CZ)*, ART-Aprilia, 2:05,028 (48)
23. Michael Laverty (GB)*, PBM-Aprilia, 2:05,417 (31)
24. Claudio Corti (I)*, FTR-Kawasaki, 2:05,721 (22)
25. Yonny Hernández (CO)*, ART-Aprilia, 2:05,837 (36)
26. Colin Edwards (USA)*, FTR-Kawasaki, 206,205 (23)
27. Bryan Staring (AUS)*, FTR-Honda, 2:06,898 (33)
– Lukas Pesek (CZ)*, Ioda-Suter, nicht im Einsatz

Rundenrekord: Casey Stoner (AUS), Ducati, 2:02,108 min (2007)
Pole-Rekord: Jorge Lorenzo (E), Yamaha, 2:00,334 min (2012)
* = Claiming-Rule-Fahrer

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Di. 27.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 27.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 15:35, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 27.10., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 27.10., 16:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 27.10., 17:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
» zum TV-Programm
8DE