Cal Crutchlow: «Der Grip war heute erbärmlich»

Von Gerraint Thompson
MotoGP
Cal Crutchlow

Cal Crutchlow

Yamaha-Pilot Cal Crutchlow merkte in Sepang schnell, dass die Zeiten vom ersten Test unerreichbar waren.

Der britische Tech3-Yamaha-Pilot Cal Crutchlow hat sich für 2013 einige weitere Podestplätze zum Ziel gesetzt und kam am ersten Tag des Drei-Tages-Tests in Sepang/Malaysia gleich wieder in Fahrt. Mit 2:02,272 min blieb er seinem Markenkollegen Valentino Rossi dicht auf den Fersen.

  MotoGP

«Ich bin ziemlich happy mit meiner Performance», stellte Crutchlow fest. «Denn heute konnte man wirklich keine Wunderdinge vollbringen. Ich konnte nur versuchen, irgendwo genug Grip zu finden. Der Zustand der Piste liess einiges zu wünschen übrig. Vor drei Wochen war er wesentlich besser.»

«Besonders am frühen Vormittag war der Grip erbärmlich. Der Belag war irgendwie ölverschmiert. Durch die Hitze ist alles noch schlimmer geworden. Deshalb hatten wir keine Chance, nahe an die Zeiten von Anfang Februar ranzukommen. Ich war beim ersten Test 1,5 Sekunden schneller als heute. Bei Pedrosa war es ähnlich. Als ich heute meine beste Zeit geschafft hatte, habe ich rasch gesehen, dass es unter diesen Bedingungen nicht schneller geht. Der Grip hat einfach nicht gereicht! Es gab einige Stürze, weil sich einige Fahrer anscheinend den Grip vom ersten Test im Kopf hatten. Alle Piloten, die sich einbildeten, sie könnten die Zeiten vom ersten Test erreichen, sind runtergefallen.»

Pos  
Fahrer (Nat/Team;Motorrad) Zeit                
1. Dani Pedrosa (E/Repsol Honda Team) 2:01,580 min
2. Jorge Lorenzo (E/Yamaha Factory Racing) +0,235 sec
3. Marc Márquez (E/Repsol Honda Team) +0,362
4. Stefan Bradl (D/LCR Honda MotoGP) +0,379
5. Valentino Rossi (I/Yamaha Factory Racing) +0,448
6. Cal Crutchlow (GB/ Monster Yamaha Tech 3) +0,692
7. Alvaro Bautista (E/GO&FUN Honda Gresini) +0,782
8. Andrea Dovizioso (I/Ducati Team) +1,221
9.  Nicky Hayden (USA/Ducati Team) +1,563
10. Bradley Smith (GB/Monster Yamaha Tech 3) +2,052
11. Katsuaki Nakasuga (J/Yamaha Factory) +2,154
12. Aleix Espargaró (E/Power Electronics Aprilia) +2,361
13. Ben Spies (USA/Ignite Pramac Racing Team) +2,467
14. Andrea Iannone (I/Energy T.I Pramac) +2,470
15. Wataru Yoskikawa (J/Yamaha Factory) +3,010
16. Michele Pirro (I/Ducati Test Team) +3,046
17. Hiroshi Aoyama (J/Avintia Blusens; FTR-Kawa) +3,163
18. Randy de Puniet (F/Power Electronics Aprilia) +3,708
19. Takuma Takahashi (J/HRC Test Team) +3,930
20. Edwards (USA/NGM Mobile Forward; FTR-Kawa) +3,938
21. Danilo Petrucci (I/Came Iodaracing; Suter-BMW) +4,247
22. Karel Abraham (CZ/Cardion AB Aprilia) +4,258
23. Yonny Hernandez (COL/Paul Bird Aprilia) +4,328
24. Héctor Barbera (E/Avintia Blusens; FTR-Kawa) +4,482
25. Claudio Corti (I/NGM Mobile Forward; FTR-Kawa) +4,726
26. Brian Staring (AUS/GO&Fun Gresini; FTR-Honda) +5,150
27. Lukas Pesek (CZ/Came Iodaracing; Suter-BMW) +6,411

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 11:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 12:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 25.10., 12:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 25.10., 12:50, Schweiz 2
    Motorrad - GP Teruel MotoGP
  • So. 25.10., 13:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Portugal 2020
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 25.10., 13:30, Motorvision TV
    FIA European Truck Racing Championship 2020
» zum TV-Programm
7DE