Hector Barbera: «Bin körperlich topfit»

Von Kay Hettich
MotoGP
Das Team freut sich über P12 - Barbera ist schwer gezeichnet

Das Team freut sich über P12 - Barbera ist schwer gezeichnet

In Jerez brauste Hector Barbera mit einem nicht nur sprichwörtlichen blauen Auge auf Platz 12. Nun will er seine Schlagkraft in Le Mans unter Beweis stellen. Bei Hiroshi Aoyama soll es ähnlich laufen.

Das Leben abseits der Rennstrecke war für Hector Barbera in den letzten Wochen mindestens genauso turbulent wie an einem MotoGP-Wochenende. Nach der Trennung von seiner Lebensgefährtin kann er nun aber seine ganze Energie auf den Rennsport kanalisieren.

«Wir waren in Jerez konkurrenzfähig und ich hatte ein gutes Gefühl auf dem Bike – deshalb denke ich, wir können auch in Le Mans ordentlich mitmischen», sagt Barbera zuversichtlich. «Auf der Piste war ich schon immer recht gut unterwegs und ganz ehrlich, ich mag sie. Mein Team arbeitet sehr gut und mit jedem Tag verstehen wir uns besser. Meine Hand ist in Ordnung, ich bin also in körperlich topfit.»

Für Barberas Teamkollegen Hiroshi Aoyama endete der Jerez-GP ohne Punkte – so wie zuvor auch das Rennen in Austin. Bisher hat der Japaner nur in Doha einen Punkt sammeln können. «Wir haben aber deutliche Fortschritte in Jerez gemacht, die wollen wir auch in Frankreich zeigen», sagt Aoyama, der in Spanien mit einem technischen Defekt ausfiel. «Le Mans ist keine einfache Strecke, insbesondere wegen des wechselhaften Wetters. Ich hoffe wir können mit einem zählbaren Ergebnis so weitermachen wie in Jerez.»

The standard Red Bull Channels Player.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.04., 11:45, Einsfestival
Sturm der Liebe
Do. 09.04., 12:45, ORF Sport+
Formel 1
Do. 09.04., 13:30, Eurosport
Motorsport
Do. 09.04., 14:25, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 09.04., 15:00, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 09.04., 15:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Do. 09.04., 15:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 09.04., 16:15, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
Do. 09.04., 16:15, Hamburg 1
car port
Do. 09.04., 16:35, SPORT1+
eSports - Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition
» zum TV-Programm
47