Marc Márquez: «Team und Bike wichtiger als Geld»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Wie erwartet verlängerte Marc Márquez kürzlich seinen Vertrag mit Repsol-Honda. Dafür sei die umfangreiche Unterstützung durch Honda und nicht das Geld verantwortlich, sagt der WM-Leader.

Mitte Mai gab die Honda Racing Corporation (HRC) offiziell bekannt, dass der Vertrag mit Weltmeister Marc Márquez bis 2016 verlängert wurde. Dies war keine Überraschung. Márquez bricht in seinem zweiten Jahr in der MotoGP-Klasse weiterhin Rekorde und führt die WM-Tabelle bereits mit 42 Punkten Vorsprung vor seinem Teamkollegen Dani Pedrosa an. Er ist in den ersten fünf Saisonrennen 2014 ungeschlagen.

Es ist anzunehmen, dass Marc Márquez als jüngster Königsklasse-Weltmeister aller Zeiten derzeit der bestbezahlte MotoGP-Pilot ist. Doch der 21-Jährige beteuert, dass Geld bei seiner Entscheidung für Honda nicht die geringste Rolle spielte.

«Ich bin 21 und schaue nicht auf das Gehalt. Meine Priorität ist die Leistung der Maschine und des Teams», versicherte Márquez gegenüber «MCN». «Es ist großartig, einen so starken Hersteller hinter mir zu wissen. Ich bin die erste Wahl des Werks. Es ist unbezahlbar, das Vertrauen eines so großen Herstellers wie Honda zu genießen.»

Für die Zeit nach 2016, wenn für alle Teams die Einheitselektronik eingeführt wird und der Reifenlieferant wechselt, könnten sich auch die Machtverhältnisse zwischen den Herstellern verschieben, weiß Márquez. «Im Moment läuft alles sehr gut, aber 2016 kommen große Veränderungen auf uns zu. Es kann alles passieren und vielleicht ist ein anderes Bike dann besser. Doch Honda gibt mir viel Zuversicht. Sie werden so stark wie immer sein und ich fühle mich dort sehr wohl.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 07.05., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 07.05., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.05., 11:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 07.05., 11:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
  • Fr.. 07.05., 12:15, ORF Sport+
    Highlights Motorhome - Formel 1 GP von Portugal 2021 - Die Analyse
  • Fr.. 07.05., 12:25, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 07.05., 12:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 07.05., 13:05, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Fr.. 07.05., 13:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Fr.. 07.05., 14:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
2DE