Nicky Hayden nach OP: Entscheidung fällt nach FP1!

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Open-Honda-Pilot Nicky Hayden konnte nicht am Rennen in Mugello teilnehmen und musste sich wegen einer alten Handgelenksverletzung erneut unter das Messer legen. In Barcelona will er antreten.

In der letzten Woche ließ sich Nicky Hayden erneut wegen seinem ständig anschwellenden Handgelenk operieren. Spezialist Riccardo Luchetti nahm den Eingriff im «Casa di Cura Profesor Ernesto Montanari Spa» in Morciano di Romagna vor. An Haydens rechtem Arm wurde eine arthroskopische Reinigungsprozedur durchgeführt und dabei schwimmende Teilchen entfernt.

Bereits im Winter hatte sich Open-Honda-Pilot Nicky Hayden operieren lassen, um die wiederkehrende Schwellung in seinem Handgelenk zu beheben. Am Rennwochenende in Jerez kamen die Beschwerden zurück. Der Amerikaner biss die Zähne zusammen und holte Rang 11. Vom anschließenden Test rieten ihm die Ärzte ab. In Le Mans wurde Hayden in der ersten Runde abgeräumt. Am Freitag in Mugello wurden die Schmerzen so stark, dass er nicht am Qualifying und Rennen teilnehmen konnte.

«Meine Hand fühlt sich nun besser an als vor der Operation, aber seit dem Eingriff sind erst acht Tage vergangen. Daher ist es noch etwas früh, um eine klare Aussage für Barcelona zu treffen. Nach einigen Tagen der Ruhe habe ich nun mit der Reha begonnen. Ich muss aber noch abwarten, um zu sehen, ob ich am Rennwochenende teilnehmen kann», fasste Hayden zusammen.

Der Amerikaner will es zumindest versuchen. «Ich werde am ersten freien Training teilnehmen und dann mit meinem Team und den Ärzten diskutieren, ob eine Rennteilnahme möglich ist. Natürlich würde ich es hassen, das Rennen zu verpassen und einen zweiten Nuller zu kassieren, aber ich muss eine kluge, weitblickende Entscheidung treffen. Es ist eine Entscheidung mit Herz und Kopf. Ich muss warten und das Beste hoffen.»

Doch Hayden weiß: «Diese Strecke ist schnell und anspruchsvoll, denn sie hat von allem etwas. In den langen Kurven mit großer Schräglage wäre es ein großer Vorteil, wenn wir den weichen Reifen nutzen könnten. Mit der zusätzlichen Seitenhaftung wären wir konkurrenzfähiger.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 00:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 01:40, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 29.11., 02:05, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 29.11., 02:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 29.11., 03:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 29.11., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
6DE