Ducati: Andrea Dovizioso 7 sec langsamer als Iannone

Von Ivo Schützbach
Nach den Rängen 7 und 12 war Ducati-Werksfahrer Andrea Dovizioso in Brünn ernüchtert. Der Italiener haderte am MotoGP-Freitag vor allem mit den Streckenbedingungen.

Das erste Training am Freitagmorgen beendete Andrea Dovizioso standesgemäß als bester Ducati-Pilot, mit 0,366 sec Rückstand auf den Schnellsten Marc Márquez (Repsol Honda) konnte er als Siebter zufrieden sein.

Ganz anders sah es bei gemischten Bedingungen am Mittag aus: Beinahe 7 sec hinter Markenkollege Andrea Iannone zu sein, schmeckte dem WM-Fünften gar nicht. «Am Morgen fingen wir gut an, meine Zeiten waren von den Besten nicht weit entfernt», hielt Dovizioso fest. «Sogar am Trainingsende war ich noch gut dabei, obwohl ich alles mit einem Satz Reifen fuhr. Für den Kurvenausgang passt der Vorderbau des Motorrades noch nicht, alles in allem war ich aber zufrieden.»

«Die Mittagssession war nicht sehr nützlich, um an einer Regenabstimmung zu arbeiten, dafür war zu wenig Wasser auf der Strecke», fasste das Ducati-Ass zusammen. «Trotzdem drehte ich einige Runden, es kann gut sein, dass wir am Sonntag ähnliche Bedingungen haben.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 21.01., 17:10, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 21.01., 17:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 21.01., 18:10, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 21.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 21.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 21.01., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 21.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
2DE