Valentino Rossi: Längste siegreiche GP-Karriere

Von Sharleena Wirsing
MotoGP

Zwischen Valentino Rossis erstem GP-Sieg 1996 in der 125-ccm-Klasse in Brünn und dem bisher letzten in der MotoGP-Klasse auf Phillip Island liegen mehr als 18 Jahre – ein Rekord.

Valentino Rossi hat 2014 den nächsten Rekord in seiner erfolgreichen Karriere aufgestellt. In der ewigen Bestenliste hat er Loris Capirossi für die längste Zeit zwischen dem ersten und letzten GP-Sieg abgelöst.

Bis zu Rossis Sieg in Misano hielt Loris Capirossi den Rekord, zwischen dessen erstem GP-Sieg beim 125-ccm-Rennen von Großbritannien 1990 und seinem letzten Sieg beim MotoGP-Lauf von Japan 2007 exakt 17 Jahre und 49 Tage lagen.

Nach Misano siegte Rossi 2014 in Australien erneut. Exakt 18 Jahre und 62 Tage nach seinem ersten Triumph in der Achtelliterklasse hat Rossi in auf Phillip Island wieder gewonnen.

1. Valentino Rossi – 125 ccm/Tschechien/1996 - MotoGP/Phillip Island/2014 - 18 Jahre 62 Tage

2. Loris Capirossi – 125 ccm/GB/1990 – MotoGP/Japan/2007 - 17 Jahre 49 Tage

3. Angel Nieto – 50 ccm/DDR/1969 – 80 ccm/Frankreich/1985 - 16 Jahre 8 Tage

4. Phil Read – 350 ccm/GB/1961 – 500 ccm/ Tschechien /1975 - 14 Jahre 71 Tage

5. Loris Reggiani – 125 ccm/GB/1980 – 250 ccm/ Tschechien /1993 - 13 Jahre 12 Tage

6. Dani Pedrosa – 125 ccm/Dutch TT/2002 – MotoGP/ Tschechien /2014 - 12 Jahre 49 Tage

7. Max Biaggi – 250 ccm/Süd Afrika/1992 – MotoGP/Deutschland/2004 - 11 Jahre 315 Tage

8. Toni Mang – 125 ccm/West-Deutschland/1976 – 250 ccm/Japan/1988 – 11 Jahre 211 Tage

9. Alex Barros – 500 ccm/FIM/1993 – MotoGP/Portugal/2005 – 11 Jahre 204 Tage

10. Luigi Taveri – 125 ccm/Spanien/1955 – 125 ccm/Italien/1966 – 11 Jahre 133 Tage

Mit dem Sieg auf Phillip Island hat Rossi außerdem die längste Zeitspanne an GP-Siegen in der Königsklasse ausgebaut. Diesen Rekord hielt er schon seit seinem Sieg in Assen im letzten Jahr, aber jetzt baute er ihn auf 14 Jahre und 102 Tage aus. Seinen ersten Königsklasse-Sieg hatte Rossi 2000 in Großbritannien geholt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 18:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Sa. 31.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 31.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 31.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Gander RV ; Outdoors Truck Series 2020
  • Sa. 31.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
8DE