Andrea Iannone: «Wäre dumm, Ducati zu verlassen»

Von Frank Aday
MotoGP
Für Andrea Iannone ist mit dem Auftsieg in das Ducati-Werksteam ein Traum in Erfüllung gegangen

Für Andrea Iannone ist mit dem Auftsieg in das Ducati-Werksteam ein Traum in Erfüllung gegangen

2015 steigt Andrea Iannone in das Ducati-Werksteam auf. Dem Italiener ist bewusst, dass er damit vielleicht das große Los gezogen hat.

Nachdem Cal Crutchlow die Ausstiegsklausel in seinem Zwei-Jahres-Vertrag mit Ducati nutzte und zu LCR abwanderte, erhielt Andrea Iannone seinen Platz im Werksteam. Wenn Crutchlow geblieben wäre, hätte Iannone im Pramac-Team trotzdem Werksunterstützung erhalten.

Trotzdem verhandelte der Italiener zuvor mit LCR Honda und Suzuki. 2014 erzielte er sechs Top-6-Platzierungen. Sein bestes Resultat war Platz 5 auf dem Sachsenring, in Brünn und Misano.

Iannone, der zudem fünfmal aus der ersten Reihe startete, erklärte gegenüber «MCN»: «Ich dachte, dass ich bei Pramac bleiben würde. Doch es war immer mein Traum, in das Werksteam von Ducati aufzurücken. Das ist nun eine perfekte Situation. Ich hatte gute Chancen bei Suzuki und LCR Honda, aber ich habe meine MotoGP-Karriere bei Ducati begonnen. Es ist wichtig, diesen Weg weiterhin zu gehen. Es ist nicht einfach, weil Honda und Yamaha derzeit sehr stark sind und starke Fahrer haben. Doch ich bin mir sicher, dass es dumm gewesen wäre, Ducati zu verlassen, wenn sich die Situation gerade entwickelt.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 10.07., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 10.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Fr. 10.07., 19:05, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 10.07., 19:05, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 10.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 10.07., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 10.07., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 10.07., 21:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Fr. 10.07., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 10.07., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
» zum TV-Programm