Silverstone-GP: Ticketverkauf startet in zehn Tagen

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Der Silverstone Wing wurde in der MotoGP nur 2011 und 2012 für Start/Ziel verwendet

Der Silverstone Wing wurde in der MotoGP nur 2011 und 2012 für Start/Ziel verwendet

Der britische Motorrad-GP wurde vor zwei Tagen von Donington Park nach Silverstone verschoben, wo auch 2010 bis 2014 gefahren wurde. Die Beteiligten sind erleichtert.

Tausende Fans haben bereits Tickets für den British Motorcycle Grand Prix 2015 in Donington Park gekauft, doch der Event wurde inzwischen nach Silverstone verlegt. Donington wird die Ticketkosten zurückerstatten.

Die Hintergründe sind bekannt: Der WM-Lauf sollte von 2015 bis 2019 fünf Jahre lang auf dem neuen Circuit of Wales stattfinden, für diese neue Rennstrecke hat jedoch noch nicht einmal der Spatenstich stattgefunden, sie wird frühestens 2017 verfügbar sein.

Deshalb gründeten die Circuit of Wales-Macher die Firma «GP15 Limited» und vereinbarten mit der Firma Donington Park Racing Limited (DPRL), dass die Traditionsstrecke in Leicestershire 2015 Schauplatz des British-GP sein sollte.

Der Deal platzte wegen finanzieller Unstimmigkeiten, denn die DPRL wollte die GP15 Limited an den Umbaukosten (neuer Belag, grössere Sturzräume) beteiligen, 1 Million Pfund wurde bereits investiert. Also wird am 30. August wieder auf dem Silverstone Circuit gefahren – und auch 2016. Donington war zuletzt 2009 GP-Schauplatz, jetzt ist der Zug wohl für alle Ewigkeit abgefahren.

«Wir haben im September 2014 einen Vertrag mit Donington Park Racing Limited abgeschlossen, aber danach gab es keine Möglichkeit, sich auf weitere Punkte der Zusammenarbeit zu einigen», liessen die Circuit of Wales-Hintermänner verlauten. Es stimmt nicht, dass der Circuit of Wales gewisse finanzielle Zusagen nicht erfüllt hätte. Aber wir sind nicht bereit gewesen, die notwendigen Investitionskosten zu finanzieren, ohne dass bisher ein wasserdichter Vertrag für den GP 2015 unterschrieben wurde. Wir haben genug Geld, um den Grand Prix 2015 in Grossbritannien zu promoten und auszutragen.»

Der Bau des Circuit of Wales verzögert sich allerdings immer weiter, da zuerst im März eine Volksbefragung zur Sinnhaftigkeit des Vorzeige-Projekts in Rassau bei Blaenau Gwent stattfinden wird.
Silverstone-Circuit-Geschäftsführer Patrick Allein ist froh über die Rückkehr des Events nach Northamptonshire. «Wir haben in den letzten Jahren viel Arbeit geleistet, um die MotoGP-Fans nach Silverstone zu bringen», erklärte Allen. «Wir waren erschüttert, als wir den WM-Lauf im Herbst verloren haben. Der Zweiradsport hat in Silverstone genau so viel Tradition wie der Autosport. Wir haben kürzlich eine familienfreundliche Preispolitik für den Formel-1-GP 2015 vorgestellt. In der nächsten Woche werde ich mit meinem Team daran arbeiten, ein ähnliches Ticket-Modell für MotoGP präsentieren zu können.»

Da in der MotoGP-Klasse mit Cal Crutchlow und Scott Redding zwei Honda-Werksfahrer antreten du Bradley Smith mit einer Tech-3-Yamaha, ist das Publikumsinteresse riesig. Dazu kommt Moto3-Ass Danny Kent aus dem Leopard-Kiefer-Honda-Team.»

Allen dankte allen Kunden, die innerhalb weniger Stunden ihre Termine zugunsten des MotoGP-Rennens am 30. August freigeräumt haben. «Besonders bei Renault Sport möchte ich mich bedanken, sie waren sehr hilfreich und haben ihre World Series auf den 5./6. September verschoben», schilderte Allen.

Michael Carrick, Chief Executive des Circuit of Wales, ist ebenfalls erleichtert. «Wir sind froh, mit Silverstone ein Agreement für den britischen WM-Lauf 2015 und 2016 erreicht zu haben», stellte er fest. «Wir möchten und beim neuen Silverstone-Management und bei der Dorna für ihr Verständnis und ihre Unterstützung bedanken.»
Aus Silverstone wurde verlautbart, die Tickets für den British GP würden in den nächsten zehn Tagen auf der offiziellen Website angeboten:
www.silverstone.co.uk

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm