Alvaró Bautista (Aprilia): «Rückstand verkürzt»

Von Sharleena Wirsing
Alvaró Bautista in Argentinien

Alvaró Bautista in Argentinien

Nachdem Alvaró Bautista in Austin den ersten WM-Punkt für Aprilia in der Saison 2015 sicherte, kam er in Argentinien nicht über Rang 19 hinaus. Marco Melandri kam als 20. ins Ziel.

Ganze 44,8 sec trennten Alvaró Bautista im MotoGP-Rennen in Las Termas von Sieger Valentino Rossi. Das bedeutete Platz 19, nachdem der Spanier auch von der 19. Position gestartet war. «Im ersten Teil des Rennens war ich zu gelassen. Ich wollte die Reifen schonen, aber der Verschleiß war ohnehin geringer, vielleicht weil die Streckenbedingungen besser waren.»

«Zum Ende hin habe ich härter gepusht, doch die Fahrer vor mir hatten schon eine Lücke herausgefahren. Ich konnte sie nicht schließen. Trotzdem war es wieder ein wichtiges Rennen für uns, denn wir konnten den Rückstand auf den Sieger im Vergleich zu Austin reduzieren. Ich danke dem Team, denn wir machen jedes Mal einen kleinen Fortschritt. Wir wissen, wo wir uns verbessern müssen. Nun freue ich mich auf Jerez», erklärte Bautista.

Teamkollege Marco Melandri platzierte sich diesmal direkt hinter Bautista, er verlor jedoch 11,3 sec auf ihn. «Um ehrlich zu sein, hatte ich gehofft, dass ich mit der Gruppe vor mir mithalten kann. Doch ich verlor in der Anfangsphase Zeit, da ich vorne zu wenig Stabilität spürte und hinten der Grip fehlte. Es ist sehr schade, weil ich einen guten Start hatte und mir das Bike ab Rennmitte eine gute Pace erlaubte. Meine Zeiten bewegten sich im Bereich von 1:41,5 min.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 07.07., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Do.. 07.07., 15:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 15:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Do.. 07.07., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2022 - 2. Rennen Island Xpris Sardinien aus Sardinien
  • Do.. 07.07., 18:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Do.. 07.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 07.07., 20:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • Do.. 07.07., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 21:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7AT