Wilco Zeelenberg: «Nach vier Siegen mehr erwartet»

Von Sharleena Wirsing
Yamaha-Teammanager Wilco Zeelenberg erklärte nach dem Assen-GP, dass sich Jorge Lorenzo und sein Team nach vier Siegen in Folge mehr Stärke in den Niederlanden erwartet hatten.

Nach dem denkwürdigen Vorfall zwischen Valentino Rossi und Marc Márquez in der letzten Schikane rückte in Assen in den Hintergrund, dass Jorge Lorenzo seine Chance auf die WM-Führung und Sieg Nummer 5 in Folge verpasste. Vor dem Assen-GP lag Lorenzo nur mehr einen Punkt hinter WM-Leader Rossi.

Der Movistar-Yamaha-Pilot hätte die WM-Führung übernommen, wenn er die Ziellinie vor seinem Teamkollegen überquert hätte. Doch dies gelang dem Mallorquiner nicht. Lorenzo sicherte Platz 3, so wuchs der Vorsprung von Rossi wieder auf zehn Punkte an.

«Nach vier Siegen in Folge hatten wir erwartet, dass wir in Assen etwas konkurrenzfähiger sind», räumte Zeelenberg ein. «Doch schon während der Trainings hatte er vor allem mit der linken Seite des Reifens in den schnellen Teilen der Strecke zu kämpfen. Zudem war Startplatz 8 kein guter Ausgangspunkt, aber er setzte es sehr gut um. Nach einer halben Runde lag er schon auf Platz 3 und folgte Valentino und Marc. Dieser Teil der Strategie lief gut.»

Lorenzo hatte im Rennen nicht dieselbe Pace wie Rossi und Márquez. Er überquerte die Ziellinie 14,5 sec hinter Rossi. «Nach drei oder vier Runden verlor er in zwei Sektoren zu viel Zeit. Er musste die beiden an der Spitze ziehen lassen und den dritten Platz sichern», weiß Zeelenberg.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 22.10., 20:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Fr.. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 22.10., 21:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 21:45, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Fr.. 22.10., 22:15, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Fr.. 22.10., 22:15, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Fr.. 22.10., 22:30, Einsfestival
    Sportschau
» zum TV-Programm
5DE