Andrea Dovizioso: «GP15 wieder konkurrenzfähiger»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
In Misano wartet Ducati neben den Werkspiloten Andrea Dovizioso und Andrea Iannone auch mit Testfahrer Michele Pirro auf. Die Roten streben beim Heimrennen Podestplätze an.

Im letzten Jahr eroberte Andrea Dovizioso in Misano als bester Ducati-Pilot den vierten Platz. Andrea Iannone, der damals noch für das Pramac-Team antrat, kam als Fünfter sechs Sekunden hinter Dovizioso ins Ziel.

Nach seinem Podestplatz in Silverstone, es war das fünfte Top-3-Ergebnis für ihn in diesem Jahr, will Andrea Dovizioso auch in Misano wieder ganz vorne mitmischen. «In Silverstone war meine GP15 wieder konkurrenzfähiger. Der Test in Misano Ende Juli hat dazu beigetragen, daher sind wir nun sehr zuversichtlich. Wir wissen, dass es nicht einfach sein wird, die Leistung aus Silverstone zu wiederholen, aber zumindest sollten wir den Jungs an der Spitze nun wieder näher sein. Doch ich muss zugeben, dass Misano nicht zu meinen Lieblingsstrecken zählt. Trotzdem ist dieser Grand Prix ein zweites Heimrennen für mich. Unsere ‹Tifosi› werden uns sicher einen zusätzlichen Schub geben», ist der WM-Fünfte überzeugt.

In Silverstone erreichte Andrea Iannone nur Platz 8. Doch in der Gesamtwertung liegt er als WM-Vierter noch 30 Punkte vor seinem Teamkollegen Dovizioso. «Ich freue mich sehr darauf, wieder in Italien zu fahren. Misano ist eine unserer Heimstrecken wie Mugello. Insgesamt war es immer eine gute Strecke für mich, daher denke ich, dass wir über das gesamte Wochenende hinweg schnell und konkurrenzfähig sein werden. Vor meinen Fans und all den eingefleischten Ducatisti zu fahren, wird mir zusätzliche Motivation geben», versichert Iannone.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:25, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 03.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7DE