Statistik: Der Aragón-Grand Prix in Zahlen!

Von Frank Aday
MotoGP

Von 25. bis 27. September findet im MotorLand Aragón das 14. Rennwochenende der MotoGP-Saison 2015 statt. Welcher Pilot wird sein 100. MotoGP-Rennen bestreiten?

Auf der 5,087 Kilometer langen Strecke des MotorLand Aragón wird der 14. Grand Prix der MotoGP-WM 2015 ausgetragen. Beim letzten Rennwochenende in Misano konnte Lokalmatador Valentino Rossi zwar keinen Sieg feiern, aber er baute seine WM-Führung in der Königsklasse nach einem Sturz von Jorge Lorenzo auf 23 Punkte aus.

In der Moto2-Klasse feierte Johann Zarco seinen dritten Sieg in Folge und hat nun ganze 93 Punkte Vorsprung auf den aktuellen Weltmeister Tito Rabat. Eine ähnliche Dominanz zeigt auch Danny Kent in der Moto3-Klasse, doch in Misano schrumpfte sein Vorsprung wieder deutlich: von 70 auf 55 Zähler.

Hier finden Sie alle wichtigen Zahlen zum Aragón-GP:

100 – Alvaró Bautista wird beim Aragón-Grand Prix seinen 100. Start in der MotoGP-Klasse absolvieren. Seine bisher 99 MotoGP-Starts fanden auf Bikes drei verschiedener Hersteller statt: Suzuki – 32, Honda – 54 und Aprilia – 13.

23 – Der Sieg von Marc Márquez in Misano war das 23. Mal, dass er in der MotoGP-Klasse auf der obersten Stufe des Treppchens stand – nur ein Sieg in der Königsklasse weniger als der dreifache 500-ccm-Weltmeister Wayne Rainey.

22 Jahre 252 Tage – Im Alter von 22 Jahren und 252 Tagen ist Scott Redding der jüngste britische Fahrer, der seit Gary Lingham mit Platz 3 beim Belgien-GP 1979 in der Königsklasse auf dem Podest stand.

12 – Johann Zarco hat die letzten zwölf Moto2-Rennen in Folge auf dem Podium beendet. Der einzige Fahrer, der eine längere Serie von Podestplätzen in der mittleren Kategorie vorweisen kann ist Max Biaggi, der 17 aufeinanderfolgende 250-ccm-Rennen 1995 und 1996 auf dem Treppchen beendete.

6 Jahre – Valentino Rossi hat seit über sechs Jahren – seit dem Grand Prix in Barcelona 2009 – kein Rennen in Spanien mehr gewonnen.

6 – Johann Zarco holte beim Grand Prix von San Marino seinen sechsten Sieg 2015. Das ist die größte Anzahl an GP-Siegen, die in einer einzigen Saison von einem französischen Fahrer je eingefahren werden konnten.

4. – Der vierte Platz von Loris Baz beim Misano-Grand Prix ist das beste MotoGP-Ergebnis eines französischen Fahrers seit Randy de Puniet den Grand Prix in Barcelona 2010 auf dem vierten Rang beendete.

4 – Nach Jorge Lorenzos Sturz in Misano gibt es nur noch vier Fahrer in der MotoGP-Klasse, die 2015 in jedem Rennen punkten konnten: Valentino Rossi, Andrea Iannone, Bradley Smith und Danilo Petrucci.

4 – Alle vier Satelliten-Teams standen 2015 bereits auf dem Podium: Tech3 Yamaha – Bradley Smith; Estrella Galicia 0,0 Marc VDS – Scott Redding; Octo Pramac Racing – Danilo Petrucci; LCR Honda Team – Cal Crutchlow.

3 – Johann Zarco gewann die letzten drei Moto2-Rennen und ist damit der erste französische Fahrer, der in einer Grand-Prix-Klasse drei aufeinanderfolgende Rennen für sich entscheiden konnte.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 30.09., 12:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mi. 30.09., 12:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC MX Masters
  • Mi. 30.09., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi. 30.09., 13:35, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 30.09., 14:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Mi. 30.09., 14:50, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Mi. 30.09., 15:25, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 30.09., 15:30, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Mi. 30.09., 16:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Mi. 30.09., 16:10, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
6DE