Maverick Viñales (6.): «Um Platz 5 oder 6 kämpfen»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Maverick Viñales auf der Suzuki GSX-RR

Maverick Viñales auf der Suzuki GSX-RR

Auf Phillip Island konnten die Suzuki-Piloten den weichen Hinterreifen der «concession»- und Open-Teams nutzen, doch für Startreihe 1 reichte es nicht.

Der Sprung in die erste Startreihe wie in Barcelona gelang den Suzuki-Piloten auf Phillip Island nicht. Mit 1:28,932 min schaffte es Maverick Viñales am Samstag aber, sich einen Startplatz in der zweiten Reihe zu sichern. Mit Platz 6 war der Rookie jedoch nicht ganz zufrieden.

«Es war ein guter Tag, wir machten einen guten Job», lobte der Spanier. «Mit der Leistung im FP4 bin ich sehr zufrieden, vielleicht war es meine beste in der bisherigen Saison. Ich war sehr konkurrenzfähig. Für das Qualifying muss ich mich beim Team entschuldigen, denn meine Runde hätte noch ein paar Zehntel schneller sein können. Ich konnte aber nicht zu hundert Prozent pushen. Trotzdem befinde ich mich nun in einer guten Position. Im Rennen wird es entscheidend sein, einen guten Start hinzulegen. Ich denke, dass ich um den fünften oder sechsten Platz kämpfen kann. Diese Position würden wir verdienen.»

Aleix Espargaró kämpfte sich erfolgreich durch das Qualifying 1 und schnappte sich im Q2 den achten Platz. «Ich bin mit den Verbesserungen seit Freitag zufrieden, denn meine Pace auf harten Reifen ist nun viel näher an den Spitzenpiloten dran. Leider habe ich am Morgen den direkten Einzug in das Q2 sehr knapp verpasst. Ich konnte den weichen Reifen nicht perfekt nutzen, daher musste ich nochmal seit Set Reifen im Q1 verbrauchen. Das Bike hat sich jedoch stark verbessert. Wenn ich noch ein Set weiche Reifen gehabt hätte, dann wäre ich wohl näher an der Spitze dran. Ich fühle mich besser mit meiner Pace und habe eine gute Ausgangsposition, also freue ich mich auf ein positives Rennen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 22:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Di.. 11.05., 22:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 23:05, Motorvision TV
    On Tour
  • Di.. 11.05., 23:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 12.05., 00:05, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 12.05., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 12.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Mi.. 12.05., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 12.05., 02:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 12.05., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
7DE